Irgendwie sind bei mir das reden und denken gespalten, wie als wäre ich zwei vereschiedene Personen, eine die spricht und eine die denk, was könnte das sein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke, dass das ein Phänomen deines Unterbewusstseins ist, um dich zu schützen, allerdings könnte so etwas sehr leicht in Depressionen oder ähnliches ausarten, ich würde mich an deiner Stelle also in nächster Zeit mal einem Psychologen anvertrauen, auch wenn ich dir natürlich nichts vorschreiben kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du hier beschreibst kann eigentlich jeder. Wichtig ist, dass man es nicht übertreibt. Kleine Kinder sind noch ehrlich und reden gerade heraus. Später merkt man, dass das nicht immer sinnvoll ist. Man legt sich eine 2. Person zu, sobald jemand erscheint. Man will sich nicht mehr in die Karten schauen lassen und bleibt etwas distanziert oder wie auch immer.

Es ist ein Schutz für die Privatsphäre und richtig. Das Problem ist, dass viele Menschen hier übertreiben und sich jedesmal in etwas hineinsteigern, trotzdem es überhaupt nicht nötig wäre.

Das Ziel sollte sein, sich immer so ehrlich wie möglich zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schizophrenie vielleicht 🙈
Nicht böse gemeint, aber ein Beratungsgespräch beim Hausarzt oder Psychologen helfen dir bestimmt weiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HermineK
29.02.2016, 21:27

Über Schizophrenie habe ich mich schon ein bisschen informiert, aber dieses Krankheitsbild passt nicht so richtig auf meins. Mein "Problem" ist irgendwie ein bisschen anders.

0
Kommentar von Allfkdkdbyk
29.02.2016, 21:47

Schizophrenie beschreibt keine gespaltene Identität, das ist nur ein weit verbreitetes Falschurteil

1
Kommentar von Ahzmandius
29.02.2016, 22:01

Wenn überhaupt wäre es Multiple Persönlichkeit. Schiziprenie ist was ganz anderes, wird aber gerne mit MP gleichbedeutend verwendet.

0

Was möchtest Du wissen?