Frage von Malusey, 35

Irgendwie Selbstvertrauen stärken??

Hallo Leute Ich habe fast kein Selbstvertrauen wegen mobbing und so Kann keine anderen Leute ansprechen Bei Vorträgen bin ich Schweißnass vorne ich denke ihr habt begriffen wie es mich fertigmacht

Welche guten Möglichkeiten gibt es das wieder zu stärken?

Antwort
von mirolPirol, 15

Jeder Mensch hat ein besonderes Talent. Ganz sicher gibt es auch an dir etwas, das ganz besonders ist oder das du ganz besonders gut kannst. Entwickle deine Stärken, so dass dir auf deinem Gebiet niemand etwas vormachen kann. So bekommst du Erfolgserlebnisse und Selbstbewusstsein. Egal was es ist, schotte dich nie von anderen Menschen ab, bleib im Kontakt mit deinen Freunden und Verwandten, vermeide die, die dich enttäuscht und gedemütigt haben.

Um dir selbst einen positiven Schub zu geben suche dir zusätzlich Hilfe bei einem Psychologen. Damit kommst du schneller aus der Krise und er/sie wird dir helfen, aus der Opferrolle herauszukommen, denn Mobbing ist eine Straftat.

Antwort
von Knoxville007, 14

"Geh zum Psychologen" - Bullsh*t. 

Die haben meist mehr einen an der Waffel als man selbst. Diese sogenannten "Experten" :).

Ich weiss es klingt seltsam aber finde etwas worin du richtig gut bist und vertiefe das! Bei mit war ed zum Beispiel das Skateboarden und das Fitnessstudio. 

Je besser bzw je stärker ich geworden bin desto mehr Selbstbewusstsein hab ich daraus geschöpft.

Freunde dich mit meehr Menschen an! Je mehr Freunde du hast desto unwichtiger wird es dir was Menschen die du nich kennst von dir denken!:) immerhin hast du viele Leute die hinter dir stehen und dich immer mögen!:) 

Mach dir kein Kopf! Du machst das schon

Kommentar von mirolPirol ,

Alles was du schreibst ist richtig und sehr gut - bis auf eine Ausnahme: Die Hilfe eines Psychologen ist kein "Bullshit" und kann schneller aus einer Krise helfen. Manchmal kommt man allein gar nicht da raus und dann kann ein Psychologe sehr gut helfen, selbst, wenn der selbst "einen an der Waffel" hat, wie du das nennst. Wer hat das nicht? Derjenige, der mobbt, hat ganz sicher auch "einen an der Waffel" und wer will das für sich selbst schon ausschließen?

Kommentar von Knoxville007 ,

Du hast Recht! :) ich fands nur blöd von sizzurp44 die Sache so vorschnell abzuhandeln mit dem Kommentar zum Psychologen zu gehen. Es grundsätzlich aber als mögliche Option heraus zu nehmen war falsch. Tut mir leid!:)

Antwort
von KatzenEngel, 20

Du benötigst professionelle Hilfe! Viel Erfolg :)

Antwort
von sizzurp44, 25

Geh zum Psychologen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten