Frage von Seelin00, 44

Irgendwie einsam und verloren?

Kennt jemand das Gefühl wenn man sich eimsam und verloren fühlt obwohl man menschen um sich hat die einen lieben ? Mir ergeht es seit ein paar Monaten schon so und es verbessert sich nicht, im Gegenteil. Vorab ich bin 16 Jahre alt. Also ich weiß nicht wie ich aus diesem Loch das langsam zur Schlucht wird rauakommen soll, meine Eltern sind seit knapp über einem Jahr getrennt (was auch einiges ins positive geändert hat für alle) und eigentlich sollte es mir viel besser gehen. Ich habe seit 2 Jahren eine glückliche Beziehung aber mein Vater darf davon nichts wissen er würde ausrasten und deswegen halte ich es vor ihm geheim, er ahnt bestimmt was und vllt weiß er es sogar. An sich habe ich ein relativ gutes Verhältnis mit meinem Vater nur diese ständige angst er erwischt mich und meinen freund das macht mir zu schaffen. Meine Mutter und seine Mutter wissen das wir ein paar sind und finden es auch überhaupt nicht schlimm. In letzter zeit aber streite ich mich oft mit meiner mutter, meinem freund und anderen Leuten die mir nahe stehen. Ich habe das Gefühl ich vergraule alle Leute von mir da ich sehr schnell traurig oder wütend werde, ich mich bei den kleinsten Sachen aufrege, schnell eifersüchtig bin und auch etwas stur bin. Früher war ich das komplette Gegenteil ich War immer fröhlich und nett hatte nie Probleme oder sonst was. Das alles stört nicht nur die anderen sondern auch mich. Ich bin schon ewig auf der suche nach einer Lösung aber Lande immer wieder bei 0 Ich will den Grund herausfinden wieso ich so bin wie ich im Moment bin. Wir haben Ferien und ich genieße nicht Einen Tag davon weil es mir jeden Tag schlecht geht, ich Viel weine und nachdenke und einfach voller Wut bin. Meistens versuche ich meine Probleme so gut es geht zu verstecken da ich die anderen Leute mit meiner Art eh schon genug nerve. Viele sehen mich als Zicke oder Diva :/ obwohl alle wissen ich bin eigentlich nicht so und irgendwie kann mir keiner helfen weil niemand mich wirklich versteht...Ich verstehe mich ja selbst Nichtmal :/ vllt ja einer von euch.

Antwort
von DerGuru455, 23

Lass dich nicht unterkriegen auch wenn du sagst dass ich schlafen gehen soll wenn es nicht besser wird kannst du zum Jugendamt und denn sagen das du ausziehen willst weil du da nicht mehr leben kannst dann kommst du in ein Wohnheim und hast keine Verpflichtung wenn du aber trotzdem bleiben willst musst du einfach warten bis du 18 bist.Vielleicht solltest du auch deine Mutter und seine Mutter dazu überreden mit deinem Vater zu reden.Ps geh Schlafen ich bin ein jahr älter als du :'(

Kommentar von Seelin00 ,

hmm also eigentlich will ich lieber in Hotel Mama bleiben :/ Danke für deine Antwort und nimm meine nicht so böse war wirklich nur gut gemeint :/

Antwort
von Fiana123, 44

Spreche mit einer Vertrauensperson darüber.  

Kommentar von Seelin00 ,

Hab ich versucht aber da kommen nur antworten wie "das wird schon wieder" 

Kommentar von Fiana123 ,

Oh man. 

Das will man wirklich nicht hören..  Aber ich glaube die Pubertät spielt dir nun ein streich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten