Irgendwas zuckt im Auge wenn ich es zumache und dann wieder aufmache, ab und zu auch einfach so?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nervöse Zuckungen treten häufiger auf, in vielen Körperregionen nehmen wir sie jedoch gar
nicht wahr. Da die Muskeln am Auge aber direkt unter der Haut liegen,
werden wir hier besonders schnell darauf aufmerksam. Warum die
Muskulatur des Auges zuckt, ist unterschiedlich. Unter anderem kommen
die folgenden Ursachen in Frage:

Stress
Ermüdung des Auges
Magnesiummangel
Neurologische Erkrankungen
Augeninfektionen
Hirntumore

Das Augenzucken kann sowohl am rechten als auch am linken Auge auftreten. In der Regel ist immer nur eine Seite betroffen.

Leiden Sie nicht ständig, sondern nur ab und an unter einem zuckenden
Auge, ist in der Regel kein Arztbesuch nötig. Meist handelt es sich
dann um ein nervöses Augenzucken, das durch Stress oder einen gereizten
Augennerv hervorgerufen wird.

Vermuten Sie körperlichen oder psychischen Stress als Auslöser,
sollten Sie versuchen, etwas zur Ruhe zu kommen. Machen Sie ein paar
Entspannungsübungen, hören Sie Musik oder treffen Sie sich in
gemütlicher Runde mit ein paar Freunden. Auch eine kleine Massage kann
sich entspannend auf das Augenlid auswirken: Schließen Sie dazu die
Augen und massieren Sie mit den Fingern vorsichtig das Augenlid. Lässt
der Stress nach, verschwindet das Augenzucken meist von ganz alleine
wieder.
Hoffe sie haben glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung