Frage von mikadoXlove, 110

Irgendwas ist in meinem Kopf ganz furchtbar falsch. Werde ich verrückt?

Guten Abend.

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll, aber ich versuche mich kurz zu fassen. Seit einem halben Jahr scheint mein Hirn irgendwie anders funktionieren, ich nehme alles anders wahr, viel intensiver und einfach anders und viel zu sehr auf Details bezogen. Auch mein Denken ist ganz anders, also als ob ich anstatt 50 auf einer guten Straße zu 150 auf einem Holperweg gewechselt hätte, also turbulent und schnell und überfordernd, sogar nachts dass ich oft nicht schlafen kann, weil mir das Angst macht. So das ist meine tägliche Grundsitutation, die immer ist. Was mir wirklich angst macht, sind diese komischen Gedanken, wie dass die Leute, neben denen ich im Bus sitze, ihre Körper mit meinem durch Schläuche verbinden ohne dass ich es merke und Krankheiten und Laster auf mich übertragen. Deswegen muss ich im Bus immer stehen um mich zu beschützen. Genau so, wie ich mir sicher bin, dass meine Gedanken zu gewissen Zeitpunkten öffentlich werden oder das Wasser aus dem Wasserhahn vergiftet ist und dass in meinem Bett ähnliche schläuche wie bei den Menschen im Bus sind, die sich nachts an mich anschließen. Das gruseligste war am Wochenende, als die Sachen von meiner Familie dalagen, als ob sie alle im Wohnzimmer wären aber sie waren nicht da und so dachte ich, dass ich auf einer anderen Ebene bin und sie nicht sehen kann aber sie mich und mich gleich attackieren weil sie den Moment ausnutzen wollen. Ich kann mich nicht von diesen Gedanken lösen, genau so wie von dem, dass ich auserwählt bin als Spielzeug der Menschheit um zu leiden und alle ihre bösen Motive an mir ausleben zu lassen und dass das eh ein einziger plan gegen mich ist und ihr leser da auch alle teil davon seid. aber ich muss das jetzt fragen, denn irgendwas in mir sagt mir dass es einfach nur ich bin die hier verrückt wird aber ich will nicht verrückt sein es darf nicht sein ich will das nicht!! bitte helft mir

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von laygottom, 53

Hi Mikado,

klingt für mich als würdest du an Paranoia auch bekannt als Wahnvorstellungen leiden. Dafür gibt es verschiedene Gründe, z.B

Durch einen gestörten Hirnstoffwechsel, der vor allem den Botenstoff Dopamin betrifft, ist die Wahrnehmung der Betroffenen verzerrt oder falsch.

Ursachen für eine Psychose mit den folgenden Wahnvorstellungen können eine genetische Disposition, Drogenkonsum, Alkoholmissbrauch oder eine generelle seelische Überlastung sein. Oft treten Psychosen in besonders belastenden Lebenssituationen auf, denen die Betroffenen nicht gewachsen sind: Prüfungssituationen, soziale Differenzen mit Nahestehenden oder ein neuer Lebensabschnitt.

Durch die Überbelastung kippt sozusagen das chemische Gleichgewicht im Gehirn, was die verzerrte Wahrnehmung zur Folge hat. Der Betroffene versucht dabei die fremdartigen Gefühle, die ihn überkommen, zu erklären, und zimmert sich so ein Wahnsystem.

http://symptomat.de/Wahnvorstellungen_(Paranoia)#Ursachen_f.C3.BCr_Wahnvorstellungen_.28Paranoia.29

Du solltest auf jeden Fall einen Psychiater aufsuchen, von alleine wird es nicht besser.

Gute Besserung 

Beni

Antwort
von Duamo, 47

Ich an deiner Stelle würde mir Hilfe suchen. Das ist keineswegs böse gemeint.

Spätestens wenn du anfängst, dein leben wegen so etwas um zu gestalten (im Bus stehen, Etage wechseln) hat dieses Denken zu viel Einfluss auf dich und benötigt professionelle Hilfe. 

Hier wird dir keiner einen Satz schreiben können, der "alles wieder gut" macht.

Wenn du dir keine Hilfe suchen möchtest, überwinde dich dazu oder mindestens mal dazu, das dir jemand der sich damit wirklich auskennt dir seine Meinung und Empfehlung dazu sagen kann!

LG und viel Erfolg mit der Bekämpfung dieses Problems!

Dua

Antwort
von NichtZwei, 25

Diese Zwangsgedanken werden normalerweise durch Besetzung ausgeloest. Du kannst dir diese Wesen/Ets aber wegmachen lassen. Sie leben von unserer Energie, besonders Angst lieben sie. Google nach Implant Removal. Alles Gute und viel Erfolg!

Antwort
von 2fan41, 41

Du solltest wirklich hilfe suchen beim psychologen oder so das ist nicht mehr normal

Antwort
von putzfee1, 27

Du solltest mal einen Psychiater aufsuchen. Das hört sich nach Paranoia an.

Antwort
von Hallo4242, 32

Erstmal gut, dass du das ganze an dir beobachtet hast und es auch einsiehst. Das hört sich nicht gut an ich glaube du solltest mal einen Neurologen aufsuchen weil es sich nach einer psychlogischen Krankheit anhört geh hin, bevor alles noch schlimmer wird. Mit paar Medikamenten vllt auch ohne wird es dir besser gehen. Das kann ich dir versprechen. Hoffe, dass es dir so schnell wie möglich gut gehen wird. Versuche dich davor mal den ganzen Tag auszuruhen. Geh spazieren in den Wald und halte dich mal von den Menschen eine Weile fern. Vllt wird es dir dann besser gehen. Trotzdem solltest du auch dann mal einen Arztbesuch machen. Viel Glück und gute Besserung wünsche ich dir!

Antwort
von Ideenlos227, 28

Geh mal ausschlafen

Antwort
von sambadusch, 37

Geh mal joggen an der frischen Luft und mach deinen Kopf frei.

Wenn das nicht hilft geh mal zu einem Psychologen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community