Frage von lunasofia, 52

Irgendjemand verfolgt mich. Was kann das sein?

Seit gut 6 Wochen schlafe ich jede Nacht unruhig und werde immer von ein und demselben Traum geweckt: Ich liege sitze in meinem Bett und arbeite noch am Laptop, dann gehen plötzlich alle Lichter aus. Im Türrahmen bilde ich mir ein, jemand würde dort stehen. Jedes Mal werfe ich einen Apfel den ich auf meinem Nachttisch habe auf die Einbildung und tatsächlich prallt der Apfel dumpf ab. Ich stehe auf und möchte dem nachgehen und jedes mal wenn ich ankomme fässt mich ein Männerarm an und sagt ruhig aber ernst "Komm mit." Dann wache ich immer auf, setze mich ins Bett und stehe auf, um auf die Toilette zu gehen. Und JEDES Mal bekomme ich fast einen Herzinfarkt, weil ich -wenn ich durch meinen Gang laufe der am Ende davon ein Fenster hat- einen Mann am Fenster sehe der versucht das Fenster zu öffnen! Ich war schon soweit, dass ich meine Jacke angezogen hab und schnell rausrennen wollte um genau zu gucken ob dort jemand ist. Nein, ABER zwei Schuhabdrücke die vor diesem Fenster sind. Ich bin wirklich absoluter Realist und ich glaube an nichts Übernatürliches.. Aber was kann das sein? Gestern hatte ich wieder diesen Traum und bin davon aufgewacht, dass ein Vogel gegen das Fenster geflogen ist, den ich am nächsten Morgen tot aufgefunden habe. Ich weiß nicht mehr weiter und habe jedes Mal wieder Angst!

Antwort
von nobytree2, 27

Nachts räumt sich das Gehirn auf, im Vortag aufgenommene Eindrücke und Informationen werden verarbeitet, gelöscht, neu verknüpft, sortiert,eingeordnet etc., damit das Gehirn am nächsten Tag aufgeräumt und sauberarbeiten kann. Nimmt die Wahrnehmung nach innen daran teil, sieht sie die Aufräumaktion als Traum. Träume sind daher immer vergangenheitsbezogen, dieBilder ergeben sich relativ zufällig aus den in den vorangegangenen Tage,Monate Jahre gewonnenen Eindrücke und Informationen, die im Gehirn aufgeräumt werden, häufig bunt und zufällig zusammengemischt.

Da Dir dieser Traum Angst macht und Du Dich damit beschäftigst, wird dieser Traum wieder zu einem Eindruck den das Gehirn nachts verarbeiten muss, das wird also zu einer Dauerschleife. Wie daraus entkommen? Werde Dir tagsüber klar, dass der Traum nur Bilder enthält, von Informationen die am Morgen verarbeitet worden sind, also abgearbeitet und abzuhacken sind. Wenn Du Dir dessen bewusst bleibst, registriert das Gehirn, dass dieses Thema durch ist und verarbeitet es dann nachts nicht noch einmal. Klappt ggf. erst nach einer gewissen Zeit, aber die Methode müsste klappen.

Antwort
von ThePsilosopher, 40

Schon wieder eine gute Vorlage für eine Creepypasta... Vielleicht wäre es ratsam, dir eine Kamera mit Nachtsicht zu besorgen und das mal zu filmen, das ganze zu dokumenteiren, zB auch die Fußabdrücke zu fotografieren. Wann genau du aufwachst, was du siehst, was sont noch merkwürdig ist usw.

Kommentar von busrastyles ,

Boa das mit der Kamera und so erinnert mich voll an Paranomal Aktivity :o

Kommentar von ThePsilosopher ,

So könntest du das ganze auch aufziehen ;D

Kommentar von lunasofia ,

also das mit der Kamera wäre eine Idee wieviel kostet sowas denn ist das teuer? also wann ich aufwache weiß ich in etwa. ich guck nicht jedes mal auf die uhr, aber einmal war es 2 uhr noch irgendwas.. keine besondere zahl.

Kommentar von ThePsilosopher ,

Guck am besten jedes mal auf die Uhr und notiere dir die Urzeit, noch nachts.

Und der Mann ist jedes mal an deinem Fenster? Das ist verdammt creepy...

Ich meinte: mache Aufzeichnungen und zeige sie anderen, um sicherzustellen, dass du dir das nicht nur einbildest. Das ist der Knackpunkt. Ich bin kein Doc, aber das hört sich total nach paranoider Schizophrenie an :D

Antwort
von nowka20, 19

könnte ein seelischer defekt sein (verfolgungswahn)

Antwort
von lunasofia, 52

Gibt es sowas für wenig Geld? Wohne alleine und gehe noch auf ne Berufsschule - hab also nicht so viel zur Verfügung. Ach und ich wohne im Hochparterre. Also Erdgeschoss/erster Stock. Das wäre aber ja vielleicht ganz nützlich - ja.... keine Ahnung.. weiß nicht mehr weiter...


Antwort
von busrastyles, 42

Oha ist das creepy! Wohnst du alleine? Ich würde einen Therapeuten besuchen und ihn fragen warum ich immer wieder den selben Traum habe! Oh mein gott du ärmste alter :o Im wie vielten Stock wohnst du??

Kommentar von lunasofia ,

ich wohne im Hochparterre also höher gelegtes Erdgeschoss.... ja wäre ne idee

Kommentar von busrastyles ,

Oha erdgeschoss bzw eins höher könnte wirklich gut sein! Also wie gesagt geh einen Therapeuten besuchen und frag was es auf sich haben könnte und eventuell mal eine Kamera aufstellen und die ganze Sache über ein paar nächte Filmen. Wohnst du alleine? Wenn ja würde ich dir raten irgend jemanden zu fragen ob er für die paar Tage bei dir pennen kann, denn damn das ist wirklich creepy af

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community