Irak und Syrien gehörten ja früher mal zum Osmanischen Reich. Wäre es nun nicht denkbar der Türkei einfach Irak uind Syrien wieder zurückzugeben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wer sollte das Bitte auf welcher geltenden völkerrechtlichen Grundlage entscheiden und beschließen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Vorstellung, dass es im Osmanischen Reich friedlich zuging, ist eine Illusion. Die Türken hatten diese Länder kriegerisch erobert und hielten sie gegen den Willen der einheimischen Bevölkerung besetzt, und auf dem Balkan sind sie bis Wien vorgedrungen (Türkenkriege). Glaubst Du wirklich, dass die arabischen Völker freudestrahlend den Türken zujubeln würden, wenn sie erneut ihre Eroberungsfeldzüge starten würden? Und Assad samt Familie klatscht Beifall, oder wie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja " Super-Idee" wie kommst du auf die Idee das die Türken irgendwas besser machen?
Damals haben die Türken im Osmansichen Reich auch nur Kriege geführt. Siehe hier
https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkenkriege

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja das osmanische reich ging bis vor wien? sollte man dies länder auch wieder einbürgern? solche gedanken fürhen doch immer weiter zu kriege?

immer wieder möchten ander aus irgend einen grund um über ander besitzansrüche zu stellen?

auch hier hört man wir sind in der 3. generation schon da? aber wie steht es mit denen die schon 30 generationen da sind?

nein das kann nicht die lösung für ein freidliches nebeneinander sein? sonder nur die toleranz zum nachbern und da miene ich schon im kleinen.

man sollte immer soviel in friedensforschung stecken wie in das militär?

alle länder? ob arm oder reich? dann würde auch die demokratie besser werden denke ich mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dir mal angeschaut, wie das türkische Regime die kurdische Bevölkerung seit Jahrzehnten unterdrückt? Und hast du dir die aktuelle Situation der letzten Monate in Cizre angeschaut? Dort schießt das türkische Militär fröhlich auf unbewaffnete Zivilisten und verstößt gegen völkerrechtliche Vorgaben. Wie soll das dann funktionieren, wenn Kurdistan und Rojava in der Türkei sind?

Außerdem ist das türkische Regime ein Regime was zensiert, die Opposition unterdrück und sich immer weiter zu einem faschistischen Regime entwickelt. So einem Regime will man doch nicht noch mehr Land geben!?

Außerdem würde das die Situation garantiert nicht friedlicher machen, denn die Peshmerga (Armee der autonomen Region Kurdistan im Nordirak) und die YPG/YPJ (Armee der autonomen Region Rojava im Norden Syriens) würden garantiert dagegen ankämpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vknur2
07.02.2016, 03:07

Die
Unterdrückung it schon lange vorbei seit dem Jahre 2003!:) In Cizre Werden PKK Terroristen getötet die schon über 40k Unschuldige Menschen leben genommen hat! Unbewaffneter Zivilisten genau... Kurdistan in der Türkei hast du gekifft? AMK?  Peshmerga hält zur Türkei du labberst nur Müll götünu sikdimin oruspu cocuk Allah belani versin.. Ermeni Pici...
I

0
Kommentar von DaCook
09.02.2016, 20:21

Dumm? Sorry musste sein . Die pkk ist eine terrororganisation und die türkischen soldaten Kämpfen gegen diese Leute . Die pkk lügt einfach nur rum . Letzens meinte sogar eine kurdische frau aus dem südosten der türkei dass die pkk einfach nur schlimm ist . So langsam verstehen es auch mehr kurden. Die pkk anhänger ziehen röcke an legen sich auf den boden und lassen sich fotografieren damit am ende die türkischen soldaten beschuldigt werden könen .

0

Kannst ja mit deiner Idee, bei Tee und Baklava, mal bei Familie Assad vorstellig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dieser Frage hast du die Ambitionen Erdogans und die Motive des türkischen Engagements in dieser Region sehr schön auf den Punkt gebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

....und wenn man schon dabei ist gründet man das Heilige Römische Reich Deutscher Nation auch gleich wieder, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung