Frage von Emelinae123, 71

IQ gut oder schlecht?

Ich verstehe garnichts mehr . Ich habe vor einiger Zeit einen IQ Test durchgeführt (beim Psychologen) . Es kam in einem Bereich 119 ,und im anderen Bereich 79 als Ergebniss heraus .. Ich fühle mich sowieso total dumm und unbrauchbar , dieses Ergebniss bestätigt mich nur in meiner Meinung über mich selbst . Bin ich wirklich dumm oder nicht .. ?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Dahika, 6

Der Kollege scheint dich sehr schlecht beraten zu haben. [böseguck] Oder du warst so aufgeregt, dass du nicht richtig hingehört hast. Das kommt vor.

Ein guter IQ Test besteht aus mehreren Untertest. Der IQ ist nur der Durchschnitt aller Untertestergebnisse. Wenn du also einen IQ von 119 hast, aber bei einem Untertest nur 79 erreicht hast, heißt das, dass du bei anderen Untertests weit mehr als 119 geschafft hat.

Ich mache öfters IQ Tests, sage aber eigentlich nie den IQ. Der wird von Laien immer falsch verstanden und viel zu absolut genommen. Das Ergebnis sind dann schlimme Gefühle, wie du sie hast. Ein IQ wird viel zu sehr als Stempel benutzt, den man sozusagen auf die Stirn gedrückt bekommt.

Nicht der IQ ist wichtig, sondern wie der IQ zustande gekommen ist. Aus welchen Fähigkeiten (gut oder schlecht) er sich zusammensetzt. Das ist wichtig. Darum, faul wie ich bin, erspare ich es mir fast immer, den Gesamt-IQ auszurechnen, weil er wenig aussagt.

Zum Trost: ich habe auch mal einen sehr, sehr guten IQ Test gemacht, nämlich als wir die an der Uni an Kommilitonen üben mussten. Sprachlich war ich sehr gut, logisches Denken war auch ok. Aber in allen Tests, die Rechnen und techn. Verständnis erforderten, fiel ich in den Keller. Sozusagen vom Mont Blanc in den Tiefseegraben. Das war mir aber vorher schon klar. Ich habe ja nicht umsonst nicht auf Ingenieurswesen hin studiert.

Schwach begabt oder lernbehindert bin ich deswegen nicht.

Den IQ weiß ich nicht, den ich erzielt habe. Aber der ist auch nicht interessant.

Man sagt ja Einstein eine extreme Intelligenz nach. Glaub ich natürlich auch, aber für mich ist jeder ein Genie, der gut in Mathe und Physik ist. Aber ich habe Einstein mal englisch reden hören und musste schmunzeln. Ich dachte: also die Sprachbegabung hast du eher nicht gepachtet.

Mein Rat an dich: geh noch mal zu dem Kollegen hin, sage ihm wie niedergeschlagen du nach dem Ergebnis bist und verlange mal eine genaue Erklärung, wie sich dein (guter!) IQ Wert zusammensetzt. Offensichtlich war die Beratung, die du bekommen hast, nicht berauschend. Wie gesagt, vergiss die Zahlenwerte. Kein Fachmann/frau, der Ahnung hat, interessiert sich dafür. Interessant ist einzig die Struktur deiner Intelligenz.

Klaus mit einem IQ von 119 kann eine ganz andere Form von Intelligenz haben, als Martin, der auch einen IQ von 119 hat. Von daher sagt der bloße Wert nichts aus. Uninteressant. Gähn.

Antwort
von Kitharea, 20

IQ sagt wenig darüber aus, wie du dich im Rahmen deines Lebens zurechtfindest. Es gibt Bereiche wo man besser ist als in Anderen. Es ist nur ein Richtwert wie gut du bist im "kombinieren" verschiedener Lebensbereiche. Dass so etwas eine Psychologin macht, kommt mir komisch vor. Mich würde interessieren, warum das für eine Psychologin ausschlaggebend sein sollte.

Antwort
von Mojoi, 44

Das heißt doch bloß, dass du einige Schwerpunkt-Begabungen hast und einige Schwerpunkt-Defizite. Wer verlangt denn, dass man in allen Bereichen überdurchschnittlich sein muss?

Ich verstehe nicht, warum du diesen Test gemacht hast. Er hat deine Lebensqualität kein Stück verbessert, aber dein Selbstwertgefühl stark beeinträchtigt - ohne greifbaren sachlichen Grund. Du bist noch derselbe wie vor dem Test.

Und was wäre, wenn das Ergebnis 148 in allen Bereichen gewesen wäre? Was hättest du damit anstellen können, außer angeben? Auch dann wärst du noch derselbe wie vorher.

Kommentar von Dahika ,

So ist rs

Kommentar von Mojoi ,

Dankr.

Kommentar von apophis ,

Je nach Alter ist ein IQ-Test durchaus sinnvoll und ein Ergebnis von 148, wie in Deinem Beispiel, würde so einiges verändern.

Ab einen IQ von über 130 gilt man als Hochbegabt, was besonders für Kinder und Jugendliche vieles ausmachen und erklären kann.

Hochbegabte Kinder sind (ironischerweise) oftmals schlecht in der Schule, verstehen die Aufgaben nicht, interessieren sich nicht dafür oder zeigen keine Lernbereitschaft. Grob gesagt sind es also schlechte Schüler.
Auch der Umgang mit anderen Schülern kann darunter leiden.

Findet man heraus, dass sein Kind hochbegabt ist, kann einerseits darauf rücksicht genommen werden, andererseits gibt es verschiedene Möglichkeiten das Kind zu fördern.

Antwort
von Andrastor, 16

Mit dem Tod ist es wie mit Dummheit. Die betreffenden Personen kriegen ihren Zustand nicht mit, es leidet nur das Umfeld.

-unbekannter Urheber.

Sprich wenn du dumm wärst, würdest du es gar nicht wissen, bzw. nicht darüber nachdenken.

Ich schätze weniger dass du dumm bist, eher dass du unrealistische/übertriebene Ansprüche an dich selbst stellst.

Antwort
von apophis, 47

Hat denn niemand den Test mit Dir ausgewertet und erklärt wie die Zahlen zustande kommen, warum es zwei Werte gibt und was das überhaupt bedeutet?
Mit zwei Zahlen kann man nämlich gänzlich wenig anfangen, lediglich etwas hineininterpretieren, wie Du es tust.

Kommentar von Emelinae123 ,

Also die Psychologin hat nur irgendwie um den heißen Brei geredet . Ich muss den Test nochmal machen , sagte Sie  .. Sie schien auch so als würde sie nicht viel vom Ergebniss preisgeben wollen ..

Kommentar von Dahika ,

dann gehe hin, sag ihr: "erklären Sie mir das bitte genau !!!" Das ist ihre Pflicht.

Kommentar von Dahika ,

Danke!!!

Antwort
von Jannikathebow, 14

Also mit einem IQ von 119 in einem Bereich ist das schon sehr gut

Antwort
von PainPriest, 32

Naja 119 ist ein sehr gutes Ergebnis, 79 ist im unteren Durchschnitt, also würde ich sagen dass du im Durchschnitt bist, warum sollst du also Dumm sein? Und überhaupt sagt ein IQ test genau 0 aus, weil man an verschiedenen Tagen, verschieden Aufmerksam ist.

Antwort
von TokTokdasEi, 20

Du kannst noch 10 verschiedene Test machen und jeder Test vermittelt einen anderen Wert :-))

Dumm sind die , die diese Zeit vergeuden oder so ein Quatsch bezahlen.

Kommentar von apophis ,

Natürlich werden bei verschiedenen Tests verschiedene Ergebnisse rauskommen.
Sonst würde es nicht
Was die anderen sagen ist Unsinn Verschieden heissen.

Dass es bei IQ-Tests verschiedene Varianten gibt, ist nichts neues.

Kommentar von TokTokdasEi ,

Wenn so ein Schüler gut in der Schule zurecht kommt bräuchte der keinen IQ Test

Auch gibt es erstklassige Schüler da kann man vorhersehen das sie einen hohen IQ haben

Ansonsten ist der IQ nicht so viel Aussagend.Es gibt da noch mehrere wichtige Kriterien.

Antwort
von Gargoyle74, 38

Der Durchschnittswert eines normal denkenden liegt bei 110-130. Also bist Du nicht dumm !

Kommentar von Mojoi ,

Der Durchschnittswert liegt bei 100, weil per Definition der ermittelte Durchschnitt auf 100 festgelegt wird.

Kommentar von Dahika ,

90 bis 110. Aber mit einer Standardabweichung von 15.

Antwort
von Blastaz145, 25

Ist bei mir auch so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten