Frage von Meterstab97, 118

iPhones getauscht, jetzt will er es rückgängig machen wegen Mängel?

Hallo, gestern habe ich mit jemanden unsere iPhone 6 durch ebay-kleinanzeigen getauscht. Wir haben uns bei ihm im Ort an einer Bank getroffen und ich haben die Handys nach kurzer Begutachtung getauscht. Einen Tag später schreibt er mir, dass die Kamera inkl. Blitz nicht mehr geht und er sein Handy zurückhaben will, sonst will er mich anzeigen. Bei mir war das Handy voll funktionsfähig, ich wollte nur schon immer ein weißes iPhone haben, daher der Tausch. Bei seinem funktionierte auch erst die Ladebuchse nicht, diese habe ich aber bereits repariert. Er hat keine persönlichen Daten, wie Name, Adresse oder Handynummer von mir, kann mich nur durch ebay-kleinanzeigen Nachrichten kontaktieren. Was soll ich machen, ich will kein defektes Handy zurück, er hat es vielleicht auch schon an diesem Tag kaputt gemacht oder verbastelt? Bitte um Rat.

Expertenantwort
von uni1234, Community-Experte für Recht, 29

Schon wieder erschreckend was hier für "Ratschläge" gegeben werden. Aus rechtlicher Sicht ist die Lage ziemlich klar. Grundsätzlich gibt es auch beim Tausch ein Gewährleistungsrecht (§ 480 BGB). Wenn ich Dich richtig verstehe, habt ihr Gewährleistung aber ausgeschlossen. Dies ist möglich und zulässig, auch wenn es im Einzelnen immer auf den genauen Wortlaut ankommt. Das Gewährleistungsrecht lebt allerdings dann wieder auf, wenn er dir nachweisen kann, das du arglistig gehandelt hast, also wenn du wusstest dass das iPhone mangelhaft ist. Unabhängig davon, ob die behaupteten Mängel tatsächlich bestehen, dürfte dies sehr schwer werden. Aus strafrechtlicher Sicht kommt grundsätzlich eine Anzeige wegen Betrugs in Betracht, wenn das iPhone tatsächlich mangelhaft ist, Du das wusstest und es trotzdem als mangelfrei bezeichnet und getauscht hast. Aber auch hier hast du eigentlich nichts zu befürchten. Insofern ist wohl tatsächlich das Beste wenn du einfach nicht auf Nachrichten von dem Typen antwortest und die Sache ausklingen lässt.

Kommentar von Meterstab97 ,

Danke für deine Antwort. Ich hatte vor der Übergabe keine Mängel. Vor Ort war er mit dem Handy zufrieden. Habe ich also nichts zu befürchten ? Er hat schon wieder eine neue Anzeige auf eBay Kleinanzeigen aufgegeben in der er mein altes Handy weitertauscht gegen ein Samsung.

Kommentar von uni1234 ,

Das sagt ja schon genug. Zivilrechtlich hast du nichts zu befürchten. Er kann dich natürlich trotzdem anzeigen wenn er will. Aber das verläuft im Sande. Insofern alles in Ordnung. 

Antwort
von Nightlover70, 52

Getauscht ist getaucht !!
Lass Dich bloß nicht verarschen.
Anzeige könnte er gegen unbekannt erstatten. Ob die Polizei dann versucht Dich zu ermitteln mag dahingestellt sein.
Allerdings hast Du ja gar nichts gemacht.

Wenn es so ist wie Du schreibst bist Du im Recht. Lass Dich nicht einschüchtern.

Kommentar von uni1234 ,

"Getauscht ist getauscht" stimmt natürlich nicht. Auch beim Tausch gibt es Gewährleistungsrechte!

Antwort
von overdoxx, 71

Da ihr zwei Privatleute seid und ein Tauschgeschäft eingegangen seid dürfte es kein Rückgaberecht geben d.h. ihr habt warscheinlich auch nicht den Zustand der beiden Handys auf irgendeine Weise festgehalten (Kaufvertrag, Videos etc.). Würde da nichts machen und es darauf ankommen lassen wenn er sich beschwert/Anzeige stellt. Ihr seid beide das Risiko eingegangen mit dem Tausch.

Würde dir da Recht geben mit den Vermutungen (verbastelt, schlecht behandelt) und würde ihn darauf hinweisen, dass er selbst Schuld ist - er hätte es Vorort testen können usw.

Hoffe ich konnte helfen

Kommentar von Meterstab97 ,

Ich habe ihm nur 5 Bilder vom Zustand geschickt. Von seinem habe ich auch nur 3 Bilder gesehen. Mehr gibt es nicht. 

Kommentar von overdoxx ,

dann schreib ihm paar nette zeilen, dass er sich laut gesetz nicht mehr darauf berufen kann die geräte wieder zurück zu tauschen - danach einfach abwarten was kommt - ja nicht blockieren und ignorieren!

Kommentar von Meterstab97 ,

Ok danke! Anzeigen kann er mich ja schlecht ohne Angaben von mir. 

Antwort
von Firestarhd1, 70

Nun ihr habt es getauscht... Wenn es zum Zeitpunkt der Übergabe funktioniert hat, ist es sein Problem. Man schreibt darum auch immer in die Anzeige: keine Garantie oder Rücknahme

Kommentar von Meterstab97 ,

es war seine Anzeige in der auch der Gewährleistungsausschluss drin stand. Vor Ort hat er das Handy getestet, wie auch ich seins. Kann er mich eigentlich anzeigen, da er keine Daten von mir hat?

Kommentar von Firestarhd1 ,

Genau das meine ich: ihr habt es getestet und deines hat funktioniert. Zudem glaube ich nicht das wegen so etwas Anzeige erstatten kann. Wer weiß vielleicht ist es ihm selber runtergefallen und kaputtgegangen.

Kommentar von Firestarhd1 ,

Achso und wenn er nervt einfach Blockieren...

Kommentar von Meterstab97 ,

ich habe ihm noch nicht geantwortet. Soll ich ihm was schreiben?

Kommentar von Firestarhd1 ,

Schwierig, ich würde vielleicht darauf hinweisen das es ein Privattausch war und er dazu kein Recht hat. zudem könnte er es ja mutwillig zerstört haben.

Kommentar von uni1234 ,

Inhaltlich leider falsch. Im Ergebnis stimme ich aber zu. Einfach ignorieren!

Kommentar von Firestarhd1 ,

Nur aus Neugier: wie Inhaltlich falsch?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community