Frage von frax18, 38

IPhone und Java?

Lassen sich auf iPhones heutzutage auch Japa-Apps ausführen oder ist Java immer noch komplett von den iPhones gebannt? Welche Alternativen würden euch einfallen, jenseits von Swift. Mit Swift werde ich defintiv nicht anfangen... Mir würde eventuell noch die beschränkten Möglichkeiten mit Websprachen wie HTML5, CSS3, JavaScript und WebGL einfallen...

Antwort
von Borgler94, 19

Ja Java läuft, habe selber schon Apps in Java für Iphone geschrieben
wobei dass dann compiliert werden muss usw. usf.

Kommentar von frax18 ,

Und womit hast du das kompiliert? Dafür braucht es sicher Cross-Plattformen, allerdings fehlt mir die Erfahrung damit und ich weiß nicht wie es leistungstechnisch von iPhones angenommen wird. Viele Fragen sind dahingehend auch veraltet und befassen sich noch mit Objective-C und nicht mit Swift.

Kommentar von Borgler94 ,

so genau kann ich das garnicht mehr sagen, ich hab damals mit Eclipse programmiert, das hat alles von selber erledigt ^^

Antwort
von Fragenkommissar, 24

Nein es ist leider nicht möglich Java Apps auf einem iPhone auszuführen. Unter normalen Bedingungen kann man nur Apos ausm AppStore installieren. Der erste Versuch Java auf das iPhone zu bringen wäre ein Jailbreak. Damit kannst du dann aus einem alternativem Store verschiedene Apps laden oder auch neue Funktionen, ob da natürlich Java dabei ist...not sure.

Antwort
von ludpin, 27

Java und Flash ist verbannt, alles Sicherheitslücken und Virenschleudern.

Kommentar von Borgler94 ,

Java hat keine relevanten Sicherheitslücken, es läuft übrigens Java Code (bzw. der compilierte Bytecode) auf einem Iphone, .. habe selbst schon in Java Apps für ein Iphone erstellt ;)

Kommentar von mumi57 ,

Außerdem laufen fast alle Android Apps auf Java, da sind keine Sicherheitslücken :)

Kommentar von frax18 ,

Die Schwächen von Technologien werden immernoch aufgrund ihrer Verbreitung entdeckt. Java findest du heute noch überall, selbst in der Programmierung von Haushaltsgeräten. Das mit den Sicherheitslücken ist ein alter Zahn und hätte jeder anderen Technologie ebenfalls passieren können. Meine Theorie ist eher, das Steve Jobs Java verbannt hat, weil sonst Indie-Entwickler kostenlose Apps anbieten würden, was für Apple kein Geld wirft. Übrigens: Steve Jobs meinte, das Java zu langsam und zu obsolete sei, was ja nicht stimmt und nur ein Vermarktungsargument war. Android ist da das perfekte Gegenbeispiel. Bei Flash könnte ich es ja noch verstehen, auch wenn Flash heute noch seine Daseinsberechtigung hat, zwar im mobilen Sektor verdrängt wurde, aber das größte Problen ist, dass Adobe selbst nicht mehr an sein Produkt glaubt und daher auch kaum noch investiert, um Flash zu verbessern. Viele Casual Games werden noch damit entwickelt und ich möchte meinen, dass eine neue Plugin-Technologie Flash eines Tages ersetzen wird, wenn Flash komplett verschwindet. Diese Entwicklung "Weg von Plugins" gab es schon einmal in der Vergangenheit und später hieß es wieder "Plugins sind plattformunabhängiger und schneller"... in der Tat bringen beide Ideenansätze Vor- und Nachteile.

Antwort
von frax18, 24

Sorry, mir ist ein Fehler unterlaufen. Die Frage wurde nun ausversehen 2mal verschickt, da ich bei der ersten Versendung eine Fehlermeldung erhielt... -.-'

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten