Frage von WhaleO, 59

iPhone lädt nicht mehr ohne "Energieweiterleitung"?

Hallo,
Ich habe mir vor ein paar Tagen ein neues Ladekabel gekauft da mein alten kaputt war, aber jetzt habe ich das Problem das mein iPhone (6) nicht mehr auflädt ohne das ich Spucke (oder ähnliches) an den Stecker (der ins iPhone kommt) mache, und ich habe die Bedenken dass A: mein Ladeport so verschmutzt ist das es nicht mehr lädt B: Dass der Stecker zu klein ist und deshalb die Sensoren nicht mehr erreicht.

Ich möchte noch hinzufügen das ich mich kein Stück auskenne, also entschuldigt wenn ich hier kompletten Mist labbere

Antwort
von PaddyOfficialLP, 17

Kann sein, dass das Kabel einfach Mist ist. War es denn MFI-Zertifiziert? Weil sonst kannst du es eh nicht lange nutzen. Also in Zukunft nur Original-Kabel oder MFI-Zertifizierte Kabel kaufen, wie zB das hier: Lightning Kabel Syncwire iPhone Ladekabel Nylon - Lebenslange Garantieserie - 1m Ladekabel für iPhone SE 6S/6S Plus/6 Plus, 5S/5C/5S Plus/5 Plus, iPad Air 2, iPad Mini 3 - Space Grau https://www.amazon.de/dp/B01CCRDHF8/ref=cm_sw_r_cp_api_ex8Wxb2YWTWR6

MfG

Antwort
von Tasha, 32

Lass das mit der Spucke, schaue, ob du das Kabel umtauschen kannst oder gehe mal mit dem Kabel in einen Appleshop und frage, ob man dir einen Tipp geben kann. Ein Freund von mir, der allerdings kein Iphone hat, kann sein Handy nur laden, wenn es plan auf dem Tisch aufliegt, sobald es etwas schief liegt, lädt es nicht. Vielleicht hat deines auch ähnliche Probleme?

Kommentar von WhaleO ,

Naja das ist keine Apple Ladekabel da die bei mir recht schnell kaputt gehen, ich habe ein recht billiges aus dem Saturn

Kommentar von Tasha ,

Also ich muss auch demnächst mein Ladekabel vom Laptop ersetzen, habe es an mehreren Stellen geflickt mit Isolierband, was man wohl nicht soll. Habe daraufhin mal bei amazon geschaut und es gibt leider viele Berichte, dass Nachahmerkabel bei den Applegeräten nicht funktionieren oder in einigen Fälle sogar Schäden verursacht haben. Daher würde ich dir raten, in den sauren Apfel ;-) zu beißen und das Originalkabel zu kaufen und sorgsam zu behandeln. Trotzdem muss man wohl, wenn die Geräte (iPhone in diesem Fall) länger halten, damit rechnen, das Ladekabel öfter zu ersetzen. Beim Mac lese ich von einmal jährlich aufgrund der Empfindlichkeit der Isolierung. Das ist natürlich für den Konsumenten Mist (besonders, wenn das Orignial um die 80 € kostet, das Nachahmerprodukt aber um die 20 €), aber wenn die Alternative im Extrem ein kaputtes Gerät ist (laut Rezensionen sind Nachahmerkabel durchgebrannt oder der Akku des Gerätes war nach ein paar Wochen komplett kaputt) würde ich lieber den teureren Preis zahlen. Es gab aber ein paar Workarounds, bei denen man nur Teile des Ladekabels (jedenfalls vom Computer) ersetze. Lies da mal in Appleforen und amazon-Rezensionen nach, ob es Alternativen gibt, die etwas günstiger zu haben sind. Nachahmerkabel sind es offenbar eher nicht. Das hat Apple dann "gut" hinbekommen - "Kundenbindung durch Angst vor Geräteschaden, wenn Fremdprodukte verwendet werden" :-(((.

Antwort
von Wuestenamazone, 15

Vielleicht nur das Kabel. Geh in einen Appstore vielleicht können die was tun.

Antwort
von TechnologKing68, 35

Also Flüssigkeit an den Anschluss zu machen ist natürlich auch selten dämlich, vielleicht hast du da jetzt etwas beschädigt. 

Ist das Kabel ein Apple-Original, denn viele Dritthersteller-Kabel sind Mist.

Antwort
von TheAllisons, 25

Geh mit dem IPhone in einen Apple Shop, dort wird dir geholfen

Antwort
von Princeoggy, 7

Einfach mit einem Zahnstocher unten am Handy den Dreck vorsichtig raus kratzen

Antwort
von DG2ACD, 21

Ein Grund mehr, sich gegen Apple entschieden zu haben. Viel zu hochnäsig mit ihren überteuerten Sondernormen.

Ich würde es mal mit ein ganz wenig Kontaktspray probieren.

Antwort
von apfelbus, 12

Kaufe einfach ein Markenkabel, wenn Dir das Originalkabel zu teuer. Ein Chinateil für'n Fünfer.. siehste ja..,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten