iPhone 6 AUX Buchse mit Kopfhörern schlechter,Laptop besser?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich gehör zwar nicht zu den "Hardcore Leuten", aber ein paar Ansätze hätte ich schon.

1. Es könnte natürlich auch am Equalizer liegen.

2. Der Soundchip auf dem Mainboard deines Computers kann "besser" sein.
Der Sound aus deinen Kopfhörern ist immer analog. Handys und Computer funktionieren immer digital. Darum brauchst du halt nen Chip, der deinen Song umrechnet und ein hörbares Signal draus macht.

Bei deinem Handy wird alle Hardware auf engstem Raum zusammengequetscht, viel Platz für fetten Sound bleibt da nicht.
Auf nem Laptop ist es nicht ganz so teuer, halbwegs ordentliche Soundchips einzubauen. Außerdem hat der Lappes wahrscheinlich einen größeren Akku als das iPhone, kann also mehr Saft für die Hörer abdrücken.

Bluetooth ist meines Wissens digital. In dem Fall müssen die Hörer selbst also Batterien und nen eigenen Soundchip haben. Wie gut der dann ist, kommt auf die Kopfhörer an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könmte es sein dass du am Laptop einen Bassverstärker aktiviert hast? Und/oder noch andere "Soundverbesserer" aktiviert hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiemaeuLP
20.06.2016, 07:14

Und natürlich die Soundkarte (bzw Chip beim Laptop) könnte besser sein als der von deinem iPhone

0

Es ist schwierig das pauschal zu beantworten.

2 Dinge kannst du dir durch den Kopf gehen lassen:

Per Klinke-Stecker hast du ein analoges Signal. Einfach gesagt, wird der Sound im Laptop/iPhone erzeugt und an den Kopfhörer gesendet - dieser interpretiert dann.

Per Bluethooth wird das Signal digital übertragen. Einfach gesagt, wird die MP3 unverändert an den Kopfhörer übertragen, und dieser spielt sie dann ab.

Teste also mal beides digital, denn da solltest du erstmal einen "unveränderten Sound" haben.

Wenn du weiter analog überträgst, ist die Qualität der Übertragung von der Verstärkung der jeweiligen "Soundkarte" abhängig. In dem Fall kann es durchaus sein, dass dein Laptop dadurch das es "mehr Strom" zur Verfügung hat, auch mehr Leistung in der Verstärkung bringt als ein iPhone.

Das kannst du ggf. über geschicktes equlizing anpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?