Frage von taniiiiiiiiiiii, 74

iPhone 6 Akku komisch?

Hallo,

Ich hab jetzt seit Ca. 1 1/2 Jahren das iPhone 6 und hatte auch bis vor ungefähr 2 Monaten keine Probleme mit dem Akku. Nur das es im kalten Winter sehr sehr leer gegangen ist, aber ich glaube das ist ja bei Apple sogar normal. Aufjedenfall ist es jetzt so das mein Akku wirklich schneller leer geht und auch mal bei 40% oder 20% oder irgendwie sowas leer geht sodass ich es dann erst wieder ans ladekabel machen muss damit es angeht oder das es von 40% oder anderem auf 1% runtergeht aber ich mit diesem 1% mit etwas sparsamerer Benutzung das Handy trotzdem noch 2-3 Stunden benutzen kann. Hat das was damit zu tun das der Akku kaputt ist oder ist es was anderes?

Vielen Dank schonmal im vorraus :)

Antwort
von Mekkadrill, 61

hört sich nach einem Defekten akku an.

was bedeutet denn im winter Sehr sehr Leer ? ein Tiefentladener Lithium akku  ist meist Massiv geschädigt bzw, kann sofort sterben oder teils sogar abbrennen. (ja auch apple)

wenn sich das handy bei 40% abschaltet deutet das darauf hin das die Zellspannung unter last einbricht.

bedeutet im normalfall hat ein Lithium akku eine spannung von etwa 3,7V (nein nicht 5V) diese spannung bleibt "normal" relativ lange konstant fällt aber wenn er leer wird dann sehr schnell und stark ab.

auch unter last also wenn viel strom benötigt wird bricht diese spannung "leicht" ein, nun kann es bei einem geschädigten akku vorkommen das die spannung schon unter wenig last und im halb vollem zustand sehr stark einbricht und das handy abschaltet. was so wie es aussieht bei dir der fall ist.

Kommentar von taniiiiiiiiiiii ,

Also wenn ich im Sommer auf dem Weg zu Arbeit 5% verbraucht habe dann hab ich im Winter bei gleicher Benutzung 25% verbraucht wenn sich das Handy drinnen wieder aufgewärmt hat war der Akku Verbrauch wieder okay. Und auch wenn ich 50% hatte und das Handy sehr kalt geworden ist ist es direkt aus gegangen.

Und vielen Dank ich denke mal drüber nach ob ich den Akku nicht lieber austauschen lassen sollte ☺️

Kommentar von Mekkadrill ,

das ist normal und ein allgemeines "problem" aller lihium akkus.

stell es dir so vor:

in diesen akkus ist eine Gel artige masse, ist diese zu kalt laufen die chemischen prozesse im innern des akkus deutlich langsamer ab und der verbrauch "steigt" scheinbar bzw. die spannung fällt schneller ab, so kann es vorkommen das du draussen im kalten z.b. nurnoch 20% hast, sobald das handy bzw. der akku wieder warm wird du plötzlich wieder 25% hast.

aber wie gesagt, das hat nichts mit apple zutun sondern allgemein mit dieser art von akku, eig. ist das so mit allen akkus.

Antwort
von Lsvdg, 64

Nimm doch mal ein neuen Ladekabel. Ansonsten, dahin wo du's gekauft hast und fragen.

Kommentar von taniiiiiiiiiiii ,

Am ladekabel sollte es nicht liegen hatte schon mehrere aber danke :)

Kommentar von Lsvdg ,

Bei mir lag es eben am Ladekabel (iPhone 6s)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten