Frage von Erdbeerkeksi96,

Ipad in der Schule benutzen - erlaubt?

Hallo an alle,

ich bin an einem Gymnasium in Bayern und nächstest Jahr komme ich in die 11. Klasse. Ich möchte dort mein Ipad als "Heftersatz" nehmen. Da ich, beim Schreiben mit Stift und Papier, Schmerzen im Handgelenk habe. Was glaubt ihr ist das erlaubt? Oder wie hoch stehen meine Chancen? Gibt es da irgendwelche Paragraphen dazu? :)

Danke schon mal ;)

Hilfreichste Antwort von GamerPlayBoy,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Dafür brauchst du eine Sondergenehmigung vom Arzt wen er dir eine gibt darfst du das IPad benutzten als Heft

Kommentar von Erdbeerkeksi96,

Genau das hat mein Direktor auch gesagt :D und das habe ich auch gemacht mein Orthopäde hat mir sofort ein Attest ausgestellt :)

Kommentar von Taobpictures,

oder mit dem Lehrer abklären;) ich habe eine schwäche in Algebra und darf es benutzen

Antwort von DensoLP,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

So steht es eben in der Schulordnung, man darf es eigentlich nicht. Aber mit guten Gründen, könnten sie eine Ausnahme machen, musste eben mal fragen. ;)

Antwort von habnefragezu,

Bei mir an der Schule geht es auf jeden Fall. Ich benutze mein iPad seit diesem Jahr selber in der Schule (auch Q11) für "Hefteinträge". Das geht quasi als Laptop durch. Aber das wird denk ich an jeder Schule anders sein, musst halt im Zweifelsfall mal nachfragen.

Antwort von suchtlaaa,

hmm, du musst dafür die lehrer fragen, aber grundprinzipiell ist das nicht verboten. die schularbeiten und tests musst du aber trotzdem auf einem zettel schreiben. vorallem da es auch einen medizinischen hintergrund gibt bezweifle ich, dass es dir jemand verbietet. ich selbst benutze seit der oberstufe ein netbook, und bis jetzt hatte noch niemand ein problem damit

Antwort von ViceT,

Nein ist nicht erlaubt.

Du kannst fragen aber ein Pragraph besagt:

Den Anweißungen des Lehrers ist folge zu leisten.

Kommentar von Erdbeerkeksi96,

Aber wenn diese zustimmen ist dieser "Paragraph" nichtig :P

Kommentar von Taobpictures,

ja... aber die Anweisungen müssen nicht einem Grundrecht gegenüberstehen was es im falle eines Handicaps eventl. der fall wäre.

Wenn jemand zum Beispiel (wie ich) eine bewiesene Schwäche für Algebra hat, kann der lehrer von ihm nicht das gleiche verlangen wie von jemandem ohne schwäche.

DENN: Gleiche Chancen für alle.

Antwort von onkeldieter,

Ich mach das schon 3 Jahre, ich hab es einfach mit meinen Lehrern abgeklärt.

Antwort von Maddy22,

Solange elektronische Geräte in eurer Schule nicht verboten sind warum nicht ;)

Schau mal in der Hausortnung ;)

Voll die gute Idee :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community