Frage von prettywomen93, 32

Ipad 2 Software altualisieren?

Hallo :)

Unzwar habe ich gerade ein Ipad 2 ausgeliehen bekommen, auf dem noch die alte Version iOS 7.0.6 drauf ist. Ich versuche gerade ein Update auf iOS 9.2.1 zu machen aber es funktioniert leider nicht. Es zeigt Verbindungsprobleme mit dem Internet an. Habe auch schon über Itunes probiert - das selbe Problem. Braucht es vielleicht zuerst die iOS 8 Version um überhaupt auf die 9 aktualisiert werden zu können? Wie kann ich zuerst die alte Version downloaden? Mir reicht auch die iOS8 weil es schließlich ein altes Ipad ist. Was soll ich tun?

Vielen Dank im Voraus:)

Expertenantwort
von ludpin, Community-Experte für Apple, 24

Es gibt nur das 9.2 zu installieren. Du solltest das iPad mit iTunes am Rechner wiederherstellen. Also verschlüsseltes Backup sichern, dann Wiederherstellen. Es wird erst mal das iOS geladen, wenn es schon geladen ist, dann wird das iPad gelöscht, da neue iOS installiert und das Backup zurück kopiert. Hier ist zu beachten, es dauert relativ lange, auch wenn sich am Display des iPads nichts tun, bloß nicht abbrechen.

Das iPad startet von alleine, wenn die Installation beendet ist.

Kommentar von prettywomen93 ,

Okey danke:) Aber ich kenne mich mit Apple leider sehr wenig aus. Wie genau erstelle ich denn das Backup? Ich darf Bilder und Videos nicht verlieren, da es nicht mir gehört. Außerdem habe ich mir ein eigenes Apple ID Konto erstellt, was dann dann heißt, dass das Backup auf diesem Konto durchgeführt wird und die Daten eventuell beim ehemaligen Konto dann nicht mehr verfügbar sind oder?

Kommentar von ludpin ,

Es stimmt, dass erst der Besitzer gefragt werden muss. Ein Update kann nur zusammen mit dem Besitzer durchgeführt werden, da seine Apple ID und das iPad Passwort benötigt. Deine Apple ID darf nicht verwendet werden, solange die Daten des Besitzers noch benötigt werden.

iOS 9.2 läuft nicht wesentlich langsamer, bringt aber mehr Sicherheit und Funktionen mit und lässt auch neue Apps zu. 

Verbindungsprobleme lassen sich ev. auch anders lösen.

Ansonsten wie beschrieben. iPad an Rechner anschließen. iTunes starten, dort das iPad auswählen, Bei Übersicht, Backup - diesen Computer, Backup jetzt erstellen. Dann sind die Daten wenigsten gesichert.

Mehr Info: https://support.apple.com/de-de/HT204204

Antwort
von GaiJin, 14

Heya prettywomen93,

wie der acoincidence schon geschrieben hat, würde ich ohne absolutes ok des eigentlichen Besitzers, nicht einfach ein Update machen...

Evtl. hat es ja (für den Besitzer) einen Grund wieso bisher kein Update erfolgt ist!?

Vorallem sind mögliche Fehler und damit verbundener Datenverlust recht groß und möchtest Du Dir DAS aufbürden? Bzw. den möglichen Ärger, wenn Daten verloren sind?

Greetz,

GaiJin

Antwort
von acoincidence, 20

Da hast du bereits mit der Antwort von ludpin eine gute Experten Meinung. 

Die Frage die sich mir stellt ist. 

Hast du überhaupt die Erlaubnis vom Besitzer das durchzuführen?

Es ist ja nur ein geliehendes gerät und nicht dein Eigentum. Weiß er von den möglichen Nachteilen? Datenverlust und unumkehrbarkeit von den iOS Update ? 

Hast du alle nötigen Passwörter ausgehändigt bekommen ? Den Einschränkungscode und das Passwort der Apple ID ? 

Weißt du das trotz Backup was schief gehen kann ? 

Kommentar von prettywomen93 ,

das Tablet wird vom Besitzer fast nie benutzt. Ich werde natürlich vorerst fragen, ob ich das überhaupt darf oder nicht. Wie gesagt, ich habe mir ein eigenes Id erstellt weil der Besitzer sein Passwort vergessen hat. Es ist ja so das fast alle Apps nur ab Version iOS8 funktionieren. Deshalb hat mich das bisschen aufgeregt, dass das Tablet solange nicht aktualisiert wurde. Lieber lass ich es sein. Wie du schon sagst, kann es zu Datenverlust kommen. Was hälst du von Ipad Pro 9,7 mit 32GB? Will mir eins besorgen.

Kommentar von acoincidence ,

Klär erstmal die Verhältnisse. Wenn der Vorbesitzer sein Passwort vergessen hat dann ist eh alles zu spät. Und wenn die Aktivierungssperre eingeschaltet ist dann ist das ganze Gerät nicht zu retten. 

Vielleicht ist ein Datenverlust eh unumkehrbar. 

Zu deinem iPad Pro sage ich auf die schnelle nur eins. 

Besser ein iPad Air 2 mit 128 GB Speicher als vier iPad Pro mit lächerlichen 32 GB Speicher 

Mein Rat! Lass die Finger von dem alten iPad. Der Vorbesitzer soll es für dich löschen. Egal was sonst passiert du bekommt immer eine schuld auch wenn du nix dafür kannst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community