Iodethan in methanolischer Natronlauge?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Iodethan ist ein unpolares Molekül und würde sich genauso wenig in Wasser lösen wie Öl. 

Bei Verwendung von wässriger Natronlauge würde das Iodethan also genau wie Öl seine eigene Phase bilden. Die Hydroxidionen würden außerdem in der wässrigen Phase bleiben und nicht in die unpolare Iodethanphase einwandern. Dadurch könnte bloß an der Grenzfläche zwischen der Natronlauge und dem Iodethan eine chemische Reaktion ablaufen.

Das Methanol kann mit seiner stark polaren Hydroxylgruppe mit dem Natriumhydroxid und mit seiner weniger stark polaren Methylgruppe mit dem Iodethan wechselwirken. Dadurch werden beide in einer Phase gemischt und können in großen Mengen miteinander reagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Invictu520
14.06.2016, 21:10

Vielen Dank, super gute Antwort und sogar für mich verständlich ^^

0