Frage von Petre0815, 49

Inzahlungsnahme Gebrauchtwagen jetzt kleiner Defekt vor Übergabe?

Hallo Zusammen,

in 2 Tagen bekomme ich meinen neuen gebrauchten den ich vor 2 Wochen gekauft habe. Bestandteil des Vertrags ist die Inzahlungsnahme meines Gebrauchten wovon auch der Betrag vom neuen Kaufvertrag abgezogen wurde. Ich musste allerdings ja noch 2 wochen mit dem alten fahren und heute ist mir das zugseil von der motorhauben Öffnung gerissen. Ich werde dem Händler das aufjedenfall mitteilen. Das Auto geht in den Export. Kann der Händler von mir die Reperaturkosten verlangen oder den Kaufpreis mindern oder sogar vom Kauf zurücktreten? Es handelt sich bei der Reperaturen um kosten von ca. 100 euro.

Antwort
von Pfaffenhofener, 49

Ganz ehrlich: ich würde es nicht sagen. Der Händler hat das Auto gekauft. Wenn ihm was daran liegt, würde er nochmal alles schnell checken, wenn Du es anlieferst. Wird er aber nicht. Er hat seinen Reibach schon gemacht.

Das Auto geht in den Export. Je nachdem, wo das Auto hingeht, werden im Hafen die Spiegel, Zierleisten etc. abgemacht ("abgerissen") und ins Auto geworfen, damit sie nicht geklaut werden können. Nicht fahrbereite Autos werden Stoßstange an Stoßstange aufs Schiff gefahren etc.

Dort ist so ein Schaden wie dieses Defekte Seil pillepalle und zuckzuck mit einfachsten Mitteln repariert.

Kommentar von Petre0815 ,

Habe es dem Händler schon gesagt. Er meinte aber nur wir gucken am Freitag. War allerdings ein anderer Verkäufer. Meiner hatte urlaub. Werde mit ihm Freitag mal drüber reden.

Kommentar von Pfaffenhofener ,

Dann viel Glück.

Sollte er was abziehen, verwette ich mein Auto, daß er den Schaden nicht repariert und der Wagen ohne Preisnachlass für den nächsten Käufer ins Ausland geht.

Also laß Dich nicht übers Ohr hauen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten