Frage von ZeeEnter, 39

Inwieweit wirkt ein Schulausschluss?

Hallo liebe Community,

Ich bin gerade wirklich etwas ratlos. Mein Cousin hat wegen unentschuldigtem Fehlen einen Brief über dem endgültigen Schulausschluss erhalten. Zur Anhörung ist er natürlich nicht erschienen, hat dann aber verspätet noch eine Krankschreibung nachgereicht für den Anhörungstermin woraufhin der Ausschluss erstmal aufgehoben wurde.

Mittlerweile hat er gestanden, dass er gar nicht mehr auf die Schule gehen will. Und lieber eine Ausbildung machen würde und da kommt das Problem. Geeignet wäre er dafür aber die Ausbildung ist dual und der schulische Teil läuft in derselben Schule ab aus der er kommt.

Ich bin mir nich sicher wie das ganze jetzt aussieht ob er da nach Schulausschluss überhaupt noch an die Schule darf. Er war jetzt wieder nicht in der Schule anwesend und habe ihm empfohlen abzugehen und das dem Direktor zu schreiben bevor er rausgeschmissen wird. Bin mir aber wie gesagt wirklich nicht sicher hatte mit sowas noch nie zu tun. :\

Wäre nett wenn jemand Tipps hätte.

Er ist übrigens über 18 und wollte an der Schule eigentlich die Fachhochschulreife ablegen.

Antwort
von Pudelwohl3, 20

Duale Ausbildung klingt nach "...Fachhochschulreife erforderlich"

Ohne den Schulabschluss wird das dann wohl nichts.

Kommentar von ZeeEnter ,

Soweit ich mir, was er geschickt hat, durchgelesen habe brauch er die mittlere Reife und die hat er ja gemacht.

Kommentar von Yingfei ,

Duale Ausbildung ist etwas anderes als duales Studium. Duale Ausbildung ist eigentlich jede Berufsausbildung, die man sowohl im Betrieb als auch zeitweise in der Berufsschule absolviert. Ein duales Studium funktioniert zwar auch so, aber man erhält als Abschluss einen akademischen Grad.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community