Frage von MaxVonMoritz, 33

Inwieweit sind Wertgegenstände (berufliche Nutzung, nicht von außen sichtbar) bei Autodiebstahl über die Hausratsversicherung (AXA) mit versichert?

Hallo, mir wurde im Januar mein VW T5 gestohlen. Es waren berufliche Wertgegenstände im Auto. Diese waren von außen nicht nicht sichtbar, da sie unter dem Multiflexboard im Heck verstaut waren.

Es ist leider so, dass, wenn ich beruflich mit dem Auto unterwegs bin, nicht immer alles auspacke, da es einfach zuviel ist. Ein Handwerker packt ja normalerweise auch nicht nicht nach dem Arbeitstag all seine großen schweren Werkzeuge aus dem Wagen, oder? Dann müsste er ja vor jedem Arbeitstag mindestens 20-30 min für das Beladen mit einkalkulieren, was ja defacto Arbeitszeit ist.

Meine Hausratsversicherung (AXA) sagt mir nun, dass die Gegenstände nicht mitversichert sind, so dass kein Anspruch auf Entschädigung besteht.

Stimmt das wirklich?

Dank im voraus, MvM

Antwort
von suzisorglos, 21

Die Auskunft Deines Versicherers ist völlig korrekt. Wenn man regelmäßig "berufliche Wertgegenstände" im Auto hat , kann man dafür eine entsprechende Transportverssicherung abschließen.

Kostenlos gibt es diesen Versicherungsschutz natürlich nicht. Handwerker, die wie von Dir beschrieben ihre Materialien und Werkzeuge auch nachts im Auto belassen wollen, zahlen dafür entsprechende Prämien.

Antwort
von Apolon, 6

@MaxvonMoritz,

ich bitte um weitere Informationen:

 Meine Hausratsversicherung (AXA) sagt mir nun, dass die Gegenstände nicht mitversichert sind, so dass kein Anspruch auf Entschädigung besteht.

Welche Wertgegenstände (berufliche Nutzung ? ) sind hier gemeint ?

Außerdem welcher Hausratstarif besteht ?

Viele Grüße,

N.U.  -  Bezirksvertretung der AXA

Kommentar von MaxVonMoritz ,

Werde ich die Tage mal nachschauen - Danke.

Antwort
von Buerger41, 19

Ich verstehe nicht, warum in der Hausratversicherung nicht der Diebstahl aus Kfz  mit eingeschlossen ist. Es besteht ein Konzept mit der AXA, danach kann bis 30% der Versicherungssumme Gewerbeanteil sein und bis 2500€ ist bei Diebstahl aus Kfz versichert. Wesentlich besser und preiswerter ginge es mit der Ammerländer und Mannheimer.

Wenn Sie über einen freien Vermittler den Vertrag abgeschlossen haben, sollte der Kollege seine Vermögenschadenhaftpflicht informieren.

Im übrigen empfehle ich die lesenswerten Ausführungen von Tante Sorglos. :-)

Kommentar von MaxVonMoritz ,

Hört sich interessant an. Wie nennt sich denn dieses Konzept mit der AXA? Dann könnte ich meinen Agenten direkt befragen dazu. Und wo finde ich die Ausführungen von "Tante Sorglos"?

Kommentar von Buerger41 ,

Tante Sorglos =susisorglos in diesem Thread

Antwort
von Ysosy, 23

Das wird schon seine Richtigkeit haben. Du könntest deinen Versicherungsvertrag durchlesen... was du hättest vor dem Unterschreiben machen sollen. Keine Versicherung der Welt wird Jemals freiwillig „Mehr“ zahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community