Frage von Gruenohrbaer, 86

Inwieweit kann das was ich gemacht habe einen schlechten Einfluss auf spätere Jobsuche haben?

Hallo

Ich brauche ganz dringend eure Hilfe und zwar hat eine Freundin sich einen account bei Instagram angelegt in dem sie mit Jungs per**rs schreibt. Sie wollte dass ich auch unbedingt mit einem schreib und auch Bilder verschicke. Naja ich hab das gemacht. Ich hab zwar keine Nacktbilder oder so verschickt aber ich habe ein Bild von meinem Gesicht verschickt und meine Freundin hat an den Jungen dann auch noch ein Bild in Unterwäsche geschickt (sie hat so getan als wäre sie ich). Das war alles per Instagram Direktnachrichten. Ich weiß dass ich was sehr dummes dabei gemacht habe und ich hab die Bilder (auch die sie verschickt hat) zurückgerufen. Ich hab den Jungen dann direkt (1 Tag nachdem ich ihm das Bild geschickt hab) gefragt ob er denn das Bild gescreenshotet oder gespeichert hätte. Er hat ja gesagt und er konnte mir die Bilder wirklich nochmal schicken.er weigert sich jetzt die Bilder zu löschen und ich weiß nicht mehr was ich machen soll weil ich habe so Angst dass es negativen Einfluss auf meine spätere Jobsuche haben könnte (bin momentan erst 14 aber ist ja egal) weil es ja so Leute gibt die speziell dannach schauen was jemand in seiner Jugend so gemacht hat (also was derjenige gepostet hat sicherlich, ich weiß nur nicht ob auch Nachrichten die per Instagram Direktnachrichten geschrieben werden). Weil wenn jemand das herausfinden würde dass ich Bilder in Unterwäsche verschickt hab (was ich ja gar nicht getan hab aber meine Freundin hat so getan als wäre ich es gewesen) dann wäre dass ja sehr schlecht weil mich dann keiner mehr nehmen will.

Deshalb meine Frage. Wie schlimm ist sowas und in wie fern nimmt sowas Einfluss auf die spätere Jobsuche und kann das so jemand finden wenn das nur per Dorektnachricht verschickt wurde?

Bitte haltet mir jetzt keine predigten wie schlimm das ist usw., ich weiß dass ich richtig sche*** gebaut habe und ich werd's auch sicherlich nicht mehr mach denn ich diskutier jetzt schon seit mehr als einer Woche mit dem ob er denn endlich diese Bilder löschen könnte aber wie gesagt weigert er sich und will eine Gegenleistung (Bilder die ich ihm schick) und sollte er sagen er löscht die Bilder kann ich das ja nicht wissen ob er's wirklich macht.

Vielen Dank für eure Antworten

LG Gruenohrbaer

Antwort
von Xenomus, 41

Die Frage ist eher wie offensichtlich du es gemacht hast das der Instagram Account dir gehört,falls der Junge die Bilder MIT deinem Instagramnamen veröffentlicht.Wenn dem Arbeitgeber unter deinem Namen der Instagramaccount nicht angezeigt wird bzw. du deinen Account geheimgehalten hast sollte nichts schiefgehen.

Falls es doch entdeckt werden sollte kommt soetwas natürlich nicht gut an,ich denke aber das man besonders in dem Alter solche dummen Spielchen und Fehler verzeihen kann.

Kommentar von Gruenohrbaer ,

Danke für deine Antwort :)

Also meinen Namen hab ich nie angegeben, mein alter und Wohnort waren falsch angegeben. Wie schlimm ist es dann? Und wie wahrscheinlich ist es so dass der spätere Arbeitgeber das findet?

Stimmt es dass der Arbeitgeber mit einem bestimmten Programm einfach nur irgendein Bild von einer Person haben muss um alles zu finden was diese Person jemals verschickt, gepostet oder sonst was hat?

Kommentar von Xenomus ,

Der Account kann dir definitiv nicht zugeordnet werden.

Der Arbeitgeber kann jediglich anhand von deinem Namen recherchieren.Das Programm das du beschreibst scheint mir eher realitätsfern und selbst wenn dann frage ich mich wieviele Monate das Programm laufen müsste um ALLE Daten zusammenzukratzen.

Außerdem kann er dir ja nicht unterstellen das ein Account unter einem anderen Namen dir gehört,wenn es sein könnte das der Account nur jemand gehört der dir ähnlich sieht.Also solltest du dir darum keine Sorgen mehr machen müssen,da bin ich mir ziemlich sicher!

Kommentar von Gruenohrbaer ,

Soll ich dann nicht länger mit dem Typen rumdiskutieren und ignorieren dass er meine Bilder hat?

Und was wäre wenn er sie doch veröffentlich sollte? Meinen Namen kennt er ja nicht. Ist es dann möglich für den Arbeitgeber das mit mir in Verbindung zu stellen?

Kommentar von Xenomus ,

Die Diskussion würde dich wahrscheinlich nicht weiterbringen da ich bezweifle das er die Bilder freiwillig löscht.

Wie gesagt es gibt keine Möglichkeitdas Bild mit dir in Verbindung zu stellen ohne das du es selbst gepostet hast unter deinen richtigen Namen , da der Arbeitgeber ja bereits nach bestehenden Verbindungen sucht und nicht alle Bilder von Mädchen im Internet mit dir vergleicht.

Selbst wenn er zufällig das Bild sehen würde UND er eine Ähnlichkeit erkennen würde ,könnte er nicht belegen das dieses Bild nicht einfach bearbeitet wurde,da die Quellen 2 ihm unbekannte Accounts(Der Account des Jungen und dein Account)sind,also rechtlich gesehen hätte er keine Grundlage um die Echtheit des Bildes überhaupt zu bestätigen -> Ich sehe keine Möglichkeit in der dir das Ereignis zum Verhängnis wird.

Kommentar von Gruenohrbaer ,

Vielen dank für deine Antwort 

Du gibst mir echt Hoffnungen dass es nicht ganz so schlimm ist was ich gemacht habe.

Ich denke ich werde den Jungen ab jetzt ignorieren und er kann die Bilder behalten. 

Eine Frage nur noch. Ich hab einen Strich über meine Augen gemacht. Macht es das schwieriger zu erkennen dass ich die Person bin die auf dem Bild ist (ja du hast bereits gesagt dass es mir wahrscheinlich nicht zum Verhängnis wird, aber ich würde das gerne noch wissen)

Kommentar von Xenomus ,

Natürlich verringern diese Striche wieder die Identifizierung aber hier könnte man lange über alle Faktoren reden da es letztendlich sowieso egal ist.

Es könnte ja jeder einfach mal zwei Instragam Accounts machen,ein Bild bearbeiten und dann dieses verschicken bzw posten und behaupten es wäre eine bestimmte Person und somit ihre Karriere zerstören(Sonst würde niemand mehr genommen werden :P)

Die Arbeitgeber können schon mit Informationen umgehen und sind nicht dumm,d.h. sie glauben nicht alles was ihnen vorgezeigt wird.Informationen ohne wirkliche Grundlagen werden nicht ernstgenommen oder höchstens indirekt im Vorstellungsgespräch hinterfragt(wenn der Name,Wohnort usw. übereinstimmt aber immernoch Zweifel bestehen),da wirklich jeder unter deinem Namen und deinem Wohnort einen Account machen könnte.

Du solltest dir deswegen also wirklich keine Sorgen mehr machen,ich würde aber drauf achten den Instagramaccount anonym zu halten.

Antwort
von kunibertwahllos, 24

Chill mal als ob sich jmd die Mühe macht das später noch auszugraben

Kommentar von anonymesm ,

Du hast mir mit dieser antwort ein lächeln geschenkt 😂😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten