Frage von DesmondHume, 69

Inwiefern wäre das möglich ( invasion )?

Hey,

Das hier ist nur rein Hypothetisch und ich habe auch nicht vor sowas zu tun, mich würde nur mal interessieren, ob sowas gehen würde ;)

Man nehme einen wütenden Mob, der in Berlin steht und keine Lust mehr auf die Deutsche Regierung hat. Der Mob ist relativ groß, 300.000 Menschen direkt in Berlin und mehrere Millionen im ganzen Land stehen noch hinter dieser Vereinigung.

Der Bundestag wird gestürmt. Und das, während doch drinnen gerade ein wichtiges Meeting vieler wichtiger Politiker ist. Ziel ist es diese Politiker zu ersetzen, ihnen die Macht zu entnehmen. Also ganz klar eine Revolution.

Polizei und Bundeswehr existiert natürlich auch in dem Szenario. Die Bürger haben mehr oder weniger leichte Waffen, aber halt keine Gewehre. Gut, vielleicht ein paar von ihnen.

Sie stürmen also den Reichstag und... naja.

Würden die Menschen es schaffen? Es kommen immer mehr nach Berlin. Die Vereinigung ist geschätzt 20 - 30 Millionen Menschen groß. Die Dunkelziffer ist nicht bekannt.

Könnte man so eine Invasion rein hypothetisch hinkriegen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von TUrabbIT, 49

So ein Mob entsteht ja meist nicht aus dem Nichts und bedarf vorab Kommunikation und Absprachen. Wenn die Polizei und der Verfassungsschutz sowie die anderen Sicherheitsbehörden bis dahin nichts gemerkt haben, wird es eng. Die Polizei würde mit einem Großaufgebot auffahren, dabei wird mit Tränengas und Plastikgeschossen und wenn nötig auch mit scharfer Munition geschossen und die Regierung ggf. evakuiert.

Du musst bedenken, das ein wütender Mob den Nachteil hat, das dieser keine gemeinsame Koordination hat und keine trainierte Disziplin. Daher wird sich der Mob durch Tränengas und Blend-Schock Granaten zerstreuen, einige werden weiter angreifen wollen, andere stürzen, werden durch eigenen Beschuss getroffen oder versuchen in Deckung zu gehen oder ziehen sich zurück.

Wenn nötig wird der Bundestag einen Einsatz der Bundeswehr beschließen, diese wird die Polizei mit gepanzerten Fahrzeugen, Soldaten und Luftaufklärung unterstützen.

Es werden alle Maßnahmen immer auf eine minimale Zahl an Toten ausgelegt sein und versuchen zu deeskalieren. Eine Bombardierung oder der Einsatz von scharfen Granaten ist daher unwahrscheinlich.

In der Zeit wird auch versucht werden die Kommunikation der Rebellen zu stören und Anführer zu verhaften oder sonst wie auszuschalten.

Antwort
von voayager, 35

Der bestehende Staatsapparat würde das Volk niederknüppeln wie nix, wenn es denn solo anträte. Es würde jedoch ziemlich anders aussehen, wenn denn Teile der Polizei und des Militärs auf Seiten des Volkes stünde. Das ist durchaus auch vorstellbar, die Geschichte kennt dazu zahlreiche Beispiele.

Antwort
von DerBassie, 23

Es wär ziemlich schwer sowas durchzuführen.. immerhin wäre dieser Mob ziemlich unerfahren und würde nur die große klappe haben vonwegen ,,wir stehen immer an vorderster Front" oder ,,wir stehen für unser Volk" das sind meist die ersten die fliehen vor dem Tränengas.. und, wie schon erwähnt, Die Polizei wäre gut drauf vorbereitet UND bereit Scharfe Munition einzusetzen, da dieser Mob eine sehr ernsthafte Bedrohung ist. und es ist auch möglich das die Bundeswehr sich ebenfalls einschaltet um auszuhelfen in allen möglichen varianten. bloß man darf net vergessen, scharfe Munition wird mit scharfer muntion beantwortet. das gleiche gilt für explosive geschosse usw.

hier ein paar Beispiele:

Bunker = Angriffsflugzeug / Sabotage Angriffsflugzeug = Flak Saboteure = Fallen / Vorbereitungen für Gegenmaßnahmen etc. Panzer = Antipanzerminen / Geschütze AntipanzerG. = infantrie / AngriffsF Funk = Abhöranlagen / Überwachung

es sind nur grob genommene Beispiele die man in dem Fall anwenden könne. Bunker steht in diesem fall für ein bewachtes Gebäude usw.

Hoffe ich konnte ein wenig aushelfen ^^

Antwort
von andre123, 17

Klar wenn der Mob organisiert gesteuert wird. Siehst du doch in der Ukraine. Der rechte MOB (auch genannt Euromaidan)  stürmte mit Billigung des Westens und mit finanzieller und logistischer Unterstützung  korrupter Oligarchen das Parlament und entmachtete den gewählten Präsidenten

Antwort
von Martinantwortet, 12

Mehr als 20 Leute sollten halt dann schon kommen http://www.morgenpost.de/berlin/article206756479/Aufmarsch-der-Reichsbuerger-in-...

Erbärmlich ;-)

Kommentar von DesmondHume ,

? Ich HB doch gesagt, 300.000

Kommentar von Martinantwortet ,

Von 20 bis 300.000 ist noch ein weiter Weg.

Antwort
von lupoklick, 29

Gähn.... Reichsbürger und "Staatenlose" hatten im vorletzten Herbst den "wütenden Mob" mobilisiern wollen

Auf der Reichstagswiese stand etwa ein Dutzend "Aluhutfans" ziemlich ratlos herum...

Antwort
von D0nut4ever, 51

Das wird gehen und das wird auch passieren, leider. Schade dass man sich heute nur noch mit Waffengewalt durchsetzen kann. Aber hat ja schon der Mao gesagt^^ "Die einzige Macht die auf der Welt etwas bewegt kommt aus den Gewehrläufen" Traurig, dass das stimmt.

Kommentar von DesmondHume ,

Wer weiß. Ändern muss sich ja etwas. Ubd die Veränderung wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Kommentar von D0nut4ever ,

Stimmt, unsere Volksverräter entscheiden jetzt nur noch ob friedlich oder gewaltsam. Du wirst nämlich 2017 bei der Wahl entdecken, dass Merkel ja schon wieder so viele Stimmen hat O=

Huch, wo kommen die denn her? Spätestens dann werden die Leute begreifen, was hier abgeht, spätestens dann

Kommentar von DesmondHume ,

Ne, ich glaube, da werden die nie drauf kommen. Ehrlich, mann müsste das Volk gegen die Politiker aufhetzen!

Kommentar von D0nut4ever ,

Zum Beispiel steigende Lebensmittelpreise.

Kommentar von DesmondHume ,

Leider ist DE Wirtschaftlich ja nicht gerade im Engpass. Eine Inflation hervor zu rufen wäre nicht ganz einfach.

Kommentar von D0nut4ever ,

Jetzt wo ich so darüber nachdenke... Eigentlich braucht man nichtmal eine Inflation. Man müsste den Leuten nur zeigen, was sie jetzt haben und dann, was sie alles haben könnten. Da hat sich der Materialismus hier sein eigenes Grab geschüttelt, sozusagen^^

Tja, schade dass man Leute nur durch Gier dazu kriegt für etwas zu kämpfen, schade.

Kommentar von D0nut4ever ,

Und bitte nenne dieses Land nicht Deutschland, das ist die BRD. Deutschland würde niemals das tun, was die BRD tut ;)

Kommentar von DesmondHume ,

Stimmt! Aber es geht ja auch darum, den Leuten das Gegenteil beizubringen...

Kommentar von D0nut4ever ,

Das ist klar, mit Merkel und der BRD wird auch der Kapitalismus aus Deutschland verschwinden. Was man nur sicherstellen muss, ist wie gesagt, dass es nicht zu Hungersnöten usw kommt, weil dann nämlich sofort einer a la Che Guevara kommt und dann haben wir hier in Deutschland eine noch schlimmere Diktatur :/ Es ist sehr heikel, fürwahr. Deswegen ist es wichtig, ganz klar zu definieren was man will, und jetzt nicht die Leute ausnutzt und sie blendet, wie es Merkel getan hat. Denn ein Retter aus der Not ist schnell gefunden, "ihr müsst mich nur wählen" ;) 

Kommentar von DesmondHume ,

Klar doch ;)

Antwort
von wolfram0815, 66

Theoretisch schon. Ich denke aber auch, dass der Bundestag, wie auch die anderen Behörden, sehr gut gesichert sind, obwohl man das auf den ersten Blick nicht sieht. Mit ein wenig Tränengas kriegt man einen Mob recht zuverlässig auseinander! Um und um den Bundestag findet garantiert viel Überwachung statt. So einen Mob würde man weit vorher schon erkennen! 

Kommentar von DesmondHume ,

Stimmt! Da müssten die schon schwere Geschütze haben.

Kommentar von wolfram0815 ,

Da würde es auch Tote geben! Da wäre der Sicherheitsdienst(Bundespolizei?) nicht so zimperlich! 

Kommentar von DesmondHume ,

Klar, der Mob aber auch nicht.

Kommentar von wolfram0815 ,

Ich als braver Bürger erwarte auch, dass unsere wichtigsten Staatsorgane gut gesichert sind! Klar ist man hin und wieder mit der Politik, bzw. dem Gesetzgeber nicht einverstanden, doch ein Staatsstreich gilt unter allen Umständen zu verhindern!

Kommentar von voayager ,

warum eigentlich wolfram, was findest du denn so sympathisch und anheimelnd an unserem Staatsapparat?

Kommentar von DesmondHume ,

Wieso? Wenn sie es besser machen?

Kommentar von DesmondHume ,

*Die Bürger

Kommentar von wolfram0815 ,

Nun ja, wenn es ein Zeit wäre, wo (fast) das ganze Volk aufsteht, dann nützt auch der gesicherte Bundestag nix mehr! Quasi eine Staatsrevolte! So wie in der Ukraine? Nur so würde es gehen!

Kommentar von andre123 ,

in der Ukraine stand aber nicht das Volk auf, sondern der rechte Mob gesteuert vom westlichen Ausland , Hedgefonds und korrupter Oligarchen

Kommentar von wolfram0815 ,
Antwort
von Zaccubus, 69

natürlich würde das funktionieren

Kommentar von DesmondHume ,

300.000 ist ja schon ne ganze Masse, aber gegen Bewaffnete Spezialeinheiten etc.?

Antwort
von MarlEA, 60

Wird sowieso nie passieren, aber mit einer Erfahrenen Privat Gruppe aus EX Elite Soldaten die das versuchen würde zu stürmen, würden das noch klappen, man muss aber schlau und raffiniert vorgehen und erstmal alles im Bundestag genau besichtigen und wissen wie genau man vorgehen muss, Insider Wissen braucht man auch. Auch Waffen braucht man, die kriegt man illegal besorgt.

Ich bitte jegliche Kommentare oder sonstige nutzlose Antworten sein zu lassen.

Gruß MarlEA

Kommentar von DesmondHume ,

Müssten Soldaten einschreiten?

Kommentar von MarlEA ,

Bei einer übertriebenden Menge an Menschen erst sehr spät, zuerst würde die Bereitschaftspolizei eingreifen, die sind im Inneren bei solchen Sachen zu ständig, wenn bei zunehmenden Kämpfen die Bereitschaftspolizei nicht mehr halten kann, dann wird die Bundeswehr einberufen.

Kommentar von MarlEA ,

Kommt darauf an was für Mittel die Revolutioniäre verwenden, bei Steinen, schlag Gegenstände, Feuerwerkskörper - Tränengas, Teleskopschlagstock, Gummigeschoss. Bei Waffen - auch Waffen

Kommentar von DesmondHume ,

Wäre das bei 300.000 sehr, sehr gewaltbereiten Menschen nicht direkt nötig?

Kommentar von MarlEA ,

Doch dann würde, die Militärpolizei, Bundesbereitschaftpolizei, Berliner Bereitschaftspolizei, und Landes Breitschaftspolizei eingreifen. Da unterstützt die Bundeswehr auch halt nur mit Militärpolizei erstmal.

Kommentar von MarlEA ,

Außer die vielzahl der Gegner haben auch Waffen (Schusswaffen) dann wird direkt Soldaten eingesetzt. Ab einer bestimmten Menge.

Kommentar von DesmondHume ,

Achso, ok, sind halt keine Schusswaffen.

Kommentar von MarlEA ,

Dann, nur Bereitschaftspolizeien der anderen Länder, mit Schlagstock und Tränengas, Wasserwerfer, Hunden, Gummigeschoss und so weiter...

Kommentar von DesmondHume ,

Ein paar haben halt Schusswaffen, die meisten nicht. Was würden die Soldaten denn einsetzen?

Kommentar von MarlEA ,

Bei ein paar kommt die Bundeswehr noch nicht, dafür gibts ja die Polizei im Inneren.

Kommentar von MarlEA ,

Nur Sturmgewehre anderes nicht, Deutschlands Bürger haben ja keine Panzer ;)

Kommentar von DesmondHume ,

Ok :)

Antwort
von Martinantwortet, 45

Das funktioniert nur in der Phantasie der Neurechten.

Kommentar von DesmondHume ,

Was bedeutet "Neurechten" ?

Kommentar von D0nut4ever ,

Damit eine Revolution stattfinden kann, muss man 3 Punkte erfüllen: 1. Die Bevölkerung muss einen Hass auf die Regierung haben.

2. Man braucht jemanden, der die Massen führt, ist aber nicht zwingen nötig.

3. Den Leuten muss mal richtig schlecht gehen. Wenn ein Brot bspw 40€ kostet sind die Leute viel gewaltbereiter als wenn alles normal ist.

Eigentlich muss nur noch Punkt 3 stattfinden...

Kommentar von Martinantwortet ,

Wer sollte denn die Massen bei einem bewaffneten Angriff auf den Bundestag führen?

Den Großteil der Bevölkerung ist immer noch so klug, nicht ausschließlich in Kategorien wie Hass und Liebe zu denken. Es gibt immer was dazwischen.

Stammtischgelaber gab es schon immer, heute vor allem im Internet

Antwort
von lupoklick, 17

Soooo groß und  mächtig war 2013 der "wütende Mob" vor dem Rechstag


Kommentar von DesmondHume ,

Das sind aber keine 300.000

Kommentar von DesmondHume ,

Außerdem demonstrieren die nur.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community