Frage von Tramikito, 29

Inwiefern sind Krankheiten psychosomatisch und welche?

Antwort
von hourriyah29, 3

Hallo Tramikito,

Du kannst es Dir vom Wort herleiten...

Psycho wie Psyche - dazu gehören Begriffe wie Seele, Geist, Gefühle, Wünsche, Hoffnungen, Persönlichkeit etc...

und Soma - bedeutet Körper.

Psychosomatische Erkrankungen sind Erkankungen, bei denen Psyche und Körper betroffen sind und sich gegenseitig beeinflussen.

Z.B. Rückenschmerzen durch Stress, Depression durch eine schwere Erkankung wie z.B. Krebs, Herzschmerzen durch Liebeskummer, Magengeschwüre durch Ärger, wie durch Schokolinda genannt Herpes durch Ekel, Essstörungen mit körperlichen Veränderungen, Angsstörungen mit körperlichen Reaktionen wie z.B. Atemnot, Herzrasen, Tinnitus durch Stress, Schwindel durch belastende Lebenssituation.

Typische Krankheitsbilder die psychosomatisch behandelt werden sind z.B. Migräne, Neurodermitis, Schmerzerkankungen, Reizdarmsyndrom oder psychische Erkankungen wie z.B. Depressionen, Angststörungen, Essstörungen und viele mehr.

LG, Hourriyah

Antwort
von anhedonie, 5

psychosomatisch heißt, man hat eine organisch/körperliche krankheit, bzw. leiden und eine psychische krankheit. ich war selbst monate auf einer psychosomatikstation, wegen schilddrüse und schweren depressionen. es können aber auch essgestörte (falsche selbstwahrnehmung + körperlich zu wenig/zu viel körpergewicht) und personen mit panikattaken + sehr starke kopfschmerzen eingewiesen werden. da gibts viele möglichkeiten.

Antwort
von Schokolinda, 12

das beste beispiel einer psychosomatischen erkrankung findet man nach meiner meinung auf dem beipackzettel einer salbe gegen lippenherpes- dort steht u.a. als auslöser ekel.

viele denken, psychosomatische erkrankungen wären eingebildet oder das hätten nur überempfindliche leute- so ist es aber nicht.

vielmehr führen psychische vorgänge wie ekel zu körperlichen reaktionen wie zur aktivierung eines schlummernden viruses.

Antwort
von Mignon2, 19

Eine Liste von psychomatischen Krankheiten gibt es nicht. Das kann so ziemlich alles sein.

Die Psyche hat großen Einfluß auf den Körper. Das ist einem selbst meistens gar nicht oder nur teilweise bewußt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten