Frage von Sozialforscher, 63

Inwiefern kann man aus christlicher Perspektive die 3 Kategorien des Tauhid mit der Trinität vergleichen?

Antwort
von hutten52, 25

Der Tauhid ist das Gegenteil der Trinität. Allah ist der Einzige, Ungeteilte. Die Trinität ist nach islamischer Auffassung eine verabscheuungswürdige "Vielgötterei." 

Kommentar von earnest ,

Die Logik des 1+1+1=1 ist ja auch nicht ganz leicht nachzuvollziehen.

Sie überfordert nicht nur den mittelalterlichen Wüstenbewohner.

Kommentar von TreuZuGott333 ,

Ersteinmal muss ich sagen, dass die Trinität falsch verstanden wird.

Kommentar von earnest ,

Von wem?

Antwort
von Wurzelstock, 43

Die Ähnlichkeit ist sehr geringfügig. Beides beginnt zwar mit 'T', aber 'Trinität' hat drei, und 'Tauhid nur zwei Silben. 

Antwort
von Jogi57L, 9

ich vermute, aus christlicher Perspektive kann man den Islam, egal welche Kategorie... nicht vergleichen...

Christentum und Islam sind..--trotz mancher scheinbarer Gemeinsamkeiten--

wenn man es genauer untersucht....gegensätzliche Religionen.

Antwort
von 1988Ritter, 22

Gar nicht.

Die Trinität ist etwas ganz anderes, als die "3 Kategorien" des Tauhid.

Wenn Du wissen möchtest was die Bedeutung der 3 Tauhid Kategorien sind, dann schaust Du die Fatwa (Rechtsgutachten) 9772 des Komitees für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen.

Als othodoxer Christ lehne ich zudem den Islam komplett ab, und verneine auch nur annähernde Perspektiven.

Der Koran, in dem Juden- und Christentum behandelt ist, schildert jüdische und christliche Glaubesninhalte komplett falsch. Es besteht folglich gar kein Bezug. Die islamische Behauptung, der Islam wäre eine abrahamitische Religion, ist von daher grundsätzlich falsch.

Kommentar von sirahHD ,

Ja gar keine Ähnlichkeit? Glauen die Juden nicht an einen Gott? Haben alle drei Religionen nicht die gleichen Propheten. Haben die drei Religionen nicht das gleiche Ziel? Verbindung und Anbetung Gottes und den Mitmenschen zu dienen? Hat jede Religion nicht ein heiliges Buch? Ist für jede Religion nicht Jerusalem ein heiliger Platz? Du kannst zwar den Islam kritisieren, aber die Ähnlichkeit ist gegeben.

Kommentar von 1988Ritter ,

Nein.

  • Die Zahl der Propheten stimmt nicht im Islam.
  • Die Chronologie stimmt nicht.
  • Die Taten der jeweiligen Propheten stimmen nicht.

Juden und Christen haben zudem Schriften unterschiedlicher Autoren. Dies besagt zwar, dass es sich in der Zusammenfassung um eine heilige Schrift handelt, aber auch hier besteht der Unterschied zum Islam, da der Islam behauptet, der Koran sei direkt von seinem Gott.

Die Ansprüche des Islam auf den Tempelberg in Jerusalem sind nicht so eindeutig wie Du und der Islam behaupten.

Das Ziel einer Verbindung und Anbetung Gottes ist gleichsam kein Argument, da dies auf so ziemlich jede Religion zutrifft.

Die Art und Weise wie der Islam den Mitmenschen dient, erscheint sehr diskussionswürdig.

Wenn man also Ähnlichkeiten behauptet, dann nur weil man den Islam und die abrahamtischen Religionen, sprich Juden- und Christentum nicht kennt, und lediglich oberflächlich betrachtet.

Antwort
von earnest, 23

Kann man das? Ich sehe hier eher einen Bezug des Tauhid zum ersten Gebot. 

Gruß, earnest

Antwort
von NewKemroy, 22

Was sind denn die drei Kategorien?

Kommentar von Sozialforscher ,

Nach Ibn Taymiyahh sind die 3 Kategorien des Tauhid:

Tauhid ar rubibiya

Tauhid al asma was sifat

Tauhid al ibada

Kommentar von NewKemroy ,

In den 3 Kategorien des Tauhid sehe ich einen Beschreibung dreier verschiedener Aspekte der Haltung des Gläubigen gegenüber Allah.

Während in der Trinität, sehe ich drei Ausdrucksformen des einen Gottes.

Haltung und Ausdrucksform lassen sich allenfalls bei der ersten Kategorie "Schöpfergott"  in Einklang bringen.

Bei der zweiten Kategorie denke ich, dass der Christ tatsächlich Jesus Christus im Sinn hat wenn er ihn anbetet und sich somit der Einheit in dem Moment nicht bewusst ist. Dieses sich Bewusstmachen passiert wohl hauptsächlich durch die Besinnung auf die Dreieinigkeit, z.B. durch formelhaften Ausspruch oder das Bekreuzigen.

In der letzten Kategorie kann ich keine Parallelität erkennen.

Antwort
von TreuZuGott333, 22

Die Trinität wird heute falsch verstanden. Die Lehre an sich ist ganz einfach und nützlich.

Kommentar von earnest ,

Wer versteht sie falsch?

Du verstehst sie richtig? 

Inwiefern ist es nützlich, dass 1+1+1 (das ist ganz einfach) gleich 1 ist (das ist nicht ganz so einfach)?

Kommentar von TreuZuGott333 ,

Wer sagt, dass 1 +1 +1 = 1 ist? Das habe ich nie beheauptet. Genau so kann ich sehr viele Widersprüche in Ihrer Konfession  finden, werter earnest. Ich nehme an, sie machen bei der Gruppe " Zeuge Jehovas " mit. Die Lehre der Trinität ist ganz einfach auf die Manifestationen Gottes bezogen. Dabei sagt man beispielsweise zu dem Wirken der Engel Gottes, dass es Gott selber war, um der nichtwissenden Person Gott näher zu bringen. Die Trinitätslehre behauptet nicht, dass Gott drei Personen hat, oder es drei Götter gibt, sondern ganz einfach die Manifestationen Gottes. Dasselbe gilt es für die Manifestationen des Wasser : fest, flüssig und gasförmig, die Wahrnehmung der Sonne und so weiter. Das gibt es viele Möglichkeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten