inwiefern ist eine E-Shisha schädlich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Die Risiken werden oft unterschätzt. stern.de/gesundheit:

Beim Shisha-Rauchen wird der Tabak nicht wie bei der Zigarette angezündet und direkt eingesaugt. Stattdessen wird feuchter Tabak, der häufig mit Aromen versehen ist, mit Kohle erhitzt. Der Rauch wird danach durch einen Wasserbehälter gezogen. "Dadurch hat man beim Rauchen nicht dieses unangenehme kratzige Gefühl", erklärte Lang. Der Rauch schmecke oft nach Fruchtaromen wie Erdbeere oder Banane. "Viele glauben, deswegen sei das Wasserpfeife-Rauchen sogar gesund."

Das Gegenteil ist der Fall. "Der Tabak brennt nicht, sondern schwelt bei niedrigeren Temperaturen", erklärte Lang. Dadurch entstünden besonders viele Gifte. "Weil der Rauch außerdem kälter ist als bei Zigaretten, werden die Schwermetalle wie Chrom, Nickel oder Blei viel tiefer in die Lunge gezogen." Langfristig steige die Gefahr für Lungenkrebs, aber auch für Krebsgeschwüre an der Lippe oder der Blase deutlich. "Für Jugendliche wirkt das oft weit weg. Leider ist es das aber nicht."

Ales Gute.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eig. gar nicht weil da kein Nikotin drin ist. Ich Rauch es auch manchmal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yoloswa
26.11.2015, 17:07

Es ist schädlich.

0

Was möchtest Du wissen?