Frage von RedOrIeNt, 25

Inwiefern ist ein Gedicht auch ein Spiel?

Antwort
von BeGa1, 6

Ist natürlich lyrisch jetzt etwas sehr hochgegriffen, aber der Umgang mit Worten in einem Gedicht als Mittel der Übertragung besonderer Emotionen und Geschehnissen kann durchaus auch als Spiel dargestellt werden.
Die Frage liegt hierbei in der Definition des Wortes 'Spiel', welches in diesem Fall wohl die Art und Weise der Verwendung von Worten beschreibt.
Man geht spielerisch mit diesen Worten um und verbindet sie mit etwas Geschick zu mehr als nur einer Anreihung aus Buchstaben. Hierbei wird das besondere Verständnis und die Machtgebung einzelner Worte besonders hervorgehoben, wodurch aus scheinbar willkürlichen Worten, durch seine gezielte Verwendung, der Wert deutlich gehoben wird.

Antwort
von knallpilz, 2

Ein Spiel ist eine Form von Tätigkeit, die man ausüben kann.
Ein Gedicht ist keine Tätigkeit.

Das sind zwei völlig andere Kategorien.
Das ist als würdest du fragen "Sind Glück und Fahrbahnmarkierungen eigentlich dasselbe?" oder "Inwiefern ist das menschliche Gehör auch eine Eissorte?"

Antwort
von Skibomor, 9

Vielleicht eine Art Denkspiel - ein Gedicht muss man verstehen und interpretieren können.

Antwort
von Lance3015, 5

hockste grad im deutschunterricht wa

Antwort
von IbrahimDK19, 12

Überhaupt nicht :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten