Inwiefern hängen Leitfähigkeit und Hydrathüllen von Ionen zusammen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Naja, wenn du weißt, was Leitfähigkeit ausmacht, kannst du dir das ganz leicht selber logisch herleiten.

Leitfähigkeit ist nichts anderes als Ladung von A nach B zu bringen. Desto mehr und desto schneller, desto höher die Leitfähigkeit.

Desto größer Ionen sind, desto langsamer bewegen sie sich bei einer gegebenen Temperatur und desto mehr Kollisionen mit anderen Molekülen treten auf -> Ionendriftgeschwindigkeit sinkt, Leitfähigkeit sinkt mit zunehmender Größe.

Desto größer die Hydrathülle ist, die Ionen "mitschleppen" müssen, desto mehr Kollisionen gibt es bei dem sich bewegendem Ionen -> Ionendriftgeschwindigkeit sinkt, Leitfähigkeit sinkt mit größerer Hydrathülle.

Desto mehr Ladung ein Ion hat, desto mehr Ladung wird auch transportiert pro Zeiteinheit. Vergleichst du ein einfach geladenes Ionmit einem doppelt geladenem Ion mit gleicher Driftgeschwindigkeit wird die Leitfähigkeit etwa doppelt so hoch sein, weil doppelt soviel Ladung pro Zeit transportiert wird...

Für eine Berechnung der Leitfähigkeit reicht das natürlich nicht aus, dafür müssen Formeln her und sie wird auch noch durch einige andere Faktoren beeinflusst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?