Inwiefern deutet Religion die Welt-Alltagsbeispiel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt keine mehr den die Religion hat nichts mit der Welt gemeinsam  oder kaum etwas  früher hat die Religion  sogar das ehe leben bestimmt zb den Beischlaf aber nur  für den Zweck des kinder machen aber die Religion verweigert  armen Ländern  wo die Eltern ihre Kindern nicht mal ernähren können das Kondom.Außerdem wie  soll die Religion die Welt deuten wen sie sich weigert  die Welt so zu sehen wie sie wirklich grade ist oder warum sind es sehr alte Menschen die Papst werden und in allen anderen berufe schon lange in Rente wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf die Realität fokussiert meine ich, daß die Religion nicht deutet, sondern gemäß jeweils aktueller Begehrlichkeiten umdeutet.

Es geht vor allem darum, daß Menschen logikunabhängig etwas glauben.

Glauben kann durch wegschauen und herumdeuteln entstehen, und eine ganz andere Art von Glauben kann durch hinschauen und verstehen entstehen. Einen Mix von beidem kann es nicht geben, weil ein solcher in sich selbst wegschauen und herumdeuteln wäre.

Diese Betrachtung ist bereits ein Alltagsbeispiel, das aber auch nur dann als eines erkannt wird, wenn man "hinschauen und verstehen" bevorzugt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?