Frage von Sineh, 42

Inwiefern darf ich meinen Amazon Prime Account inkl. gekaufter Lizenzen für diverse Serien / Filme kurzfristig einem Familienmitglied zur Verfügung stellen?

Liebe Gemeinschaft,

meine Frage klingt etwas vage, hier eine genauere Erläuterung: Meine Familienmitglieder und ich haben jeweils einen Amazon Prime Account aber wir wohnen alle nicht zusammen. Ich habe nun vor geraumer Zeit mehrere Staffeln einer Serie gekauft, da sie nicht im Prime Angebot enthalten ist, und ein Familienmitglied möchte diese Serie auch schauen.
Da ich ja nun die Lizenz zum Streamen erworben habe - und ich es ähnlich wie DVD ausleihen halten möchte, sodass mein Familienmitglied nicht weitere 100 EUR investieren muss - aber es (noch) keine Möglichkeit gibt, innerhalb der Familie diese Lizenzen auszuleihen, möchte ich gerne fragen, ob ich einfach meinen Account bei besagten Familienmitglied auf seinem firetv-Stick bzw. fire tablet einloggen kann, und der sich die Serie anschaut -** er also sich in einem anderen WLAN Netz befindet und während ich beispielsweise zu Hause meine Serien/Filme streame.** An sich sollte das gehen, da bei mir zu Hause ja auch gestreamt werden kann, während ich unterwegs mit meinem Handy streame (so habe ich das jedenfalls in Erinnerung, bin mir aber allerdings gerade unsicher). Mir ist es auch wichtig, dass ich bei meinem Familienmitglied innerhalb der Video APP bzw. via firetv-stick einlogge, sodass mein restlicher Account inkl. Bestellhistorie verborgen bleibt. Ich vermute auch, dass zumindest das Einloggen in einem fremden Netz usw. auf einem neuen Gerät in Ordnung gehen sollte, da ich ja auch selbst dabei sein könnte und mitschauen könnte, ich stelle mir aber die Frage, wie oben angedeutet, ob es zu Problemen führen könnte, wenn quasi verschiedene Streams auf verschiedenen Geräten von verschiedenen Orten gleichzeitig abgerufen werden. Muss ich etwas Spezielles beachten? Für etwas Klarheit bin ich dankbar. Viele Grüße!

Antwort
von sternstefan, 33

Amazon ist relativ egal, an welchen Orten du dich mit deinen Zugangsdaten einloggst.

Kommentar von Sineh ,

Danke sternstefan. Ich denke mit der Aussage hast du prinzipiell recht, aber mir ging es vielmehr darum, ob die "Gleichzeitgkeit" ein Problem darstellen würde, wie ich sagte: "wenn quasi verschiedene Streams auf verschiedenen Geräten von verschiedenen Orten gleichzeitig abgerufen werden"
Ich war einfach nicht sicher, ob das gegen eine AGB verstößt, weil Accountsharing ja vermutet werden könnte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community