Frage von alexilalas2, 46

Investitionsmodel?

Hallo,

Ich werde mich mit einer Idee selbst verwirklichen, das heisst einen Onlineshop eröffnen mit Eigenstellungsmerkmale, wie die aussehen und Details werden hier jetzt nicht angesprochen, da sie für meine nachfolgende Frage keine Bedeutung haben.

Als ehemaliger Webdesigner werde ich den Shop selber designen, dies habe ich die letzten Tage bereits gemacht und ich stehe kurz davor bereit zu sein, um eine Firma zu beauftragen die den Shop entwickeln wird. Kostet 2700-3700€. Da keine grossen laufenden Kosten zu bezahlen sind zu Beginn, sind da lediglich noch die Marketingkosten. (Firma und alles weitere bestehen schon lange)

Ein Freund ist interessiert einzusteigen, ich wäre bereit 5k € zu investieren, wenn er 10k oder 20k € investieren würde, wäre das super, je höher das Marketingbudget desto besser. Dafür wird selbstverständlich eine Expertenfirma beauftragt.

Da wir beide aber nie zuvor in einem Investment involviert waren, wissen wir nicht, wir das mit der Gewinnbeteiligung normalerweise gehandhabt wird. Er wäre damit einverstanden als stiller Investor zu fungieren, er würde also nicht ins Tagesgeschäft mitarbeiten oder reinreden. Wird da normalerweise eine Gewinnbeteiligung ein Leben lang ausbezahlt? Wenn ja, wie hoch wäre diese?

Vielen Dank, ich hoffe auf Expertenantworten!

Antwort
von wfwbinder, 13

Es gäbe verschiedene Modelle.

Wenn Dein Freund nur reiner Geldinvestor sein will, ohne sich an der Geschäftsfführung zu beteiligen, wäre die "stille Gesellschaft" ideal.

Üblich ist dabei, das es eine Grundverzinsung gibt und einen Anteil am Gewinn. 

Dann sollte man im Vertrag auch Kündigungsmöglichkeiten einbauen, falls er das Geld braucht, oder Du es nicht mehr benötigst.

Kommentar von alexilalas2 ,

Danke erstmal. Wie hoch ist denn üblicherweise die Grundverzinsung und der Gewinnanteil? Das ist ja das grösste Fragezeichen für uns.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community