Frage von dasWubo, 121

Investition fürs Leben: iMac oder MacBook Pro🙈?

Hi,
Ich habe noch ein Jahr Schule, und werde dann wahrscheinlich studieren, vielleicht Architektur oder Agrarwissenschaften, bin aber noch nicht sicher.

Sollte ich mir entweder ein neues MacBook Pro 13, oder einen iMac 27 5k (beide rund 2000€) kaufen?
Ich besitze bereits ein iPad Air, und ein iPhone 6.
vielen Dank schon mal, ich bin wirklich am Verzweifeln (#firstworldproblems)

Antwort
von Margita1881, 61

Fürs ganze Leben nicht, aber für einen großen Teilabschnitt schon:)

Ich arbeite seit 8 Jahren mit iMAC und möchte ihn gegen nichts tauschen.

Antwort
von BugattiVision, 54

Ich würde mir n Macbook Pro kaufen. Am Besten das neue mit der Touchbar, darauf bekommste ja auch nochmal 12% Studentenrabatt. Hat ein super Display, bestes Touchpad, super Tastatur, ne Menge Leistung, ist leicht und dünn etc.. Wenn dir das Display zuhause zu klein is, kannste dir ja für 400-500€ ein 4k 28 Zoll Display von Samsung kaufen.
Ein iMac kannste net mitnehmen. Und auf Features wie die Touchbar musste eben auch verzichten.

Aber das Beste (!) wäre für dich ein Macbook 12'. Wiegt nur 900g, is 12mm dünn, hat super Lautsprecher, tolles Touchpad und die Leistung reicht für alles rauf bis Photoshop. Alles darüber ist für das 12' Macbook zu "anstrengend"
Das Macbook 12' mit 256GB SSD, 8GB Ram und m3 kostet hier 1280€: https://goo.gl/0vNPaj
Da sparst du 700€, welche du für ein 4K Display oder das neue Lenovo Yoga Book (

) augeben könntest.
Oder schau dir mal das Surface Book mit Nvidia GPU an. Das ist für deinen Einsatzzweck super, hat ordentlich Power dank Nvidia GPU, ist gleichzeitig Tablet, da du die Displayeinheit von der Tastatur abnehmen kannst und du kannsr mit dem integrierten Pen auch Notizen machen bzw. Skizzen anfertigen.
Über einen Kommentar mit deiner Meinung würde ich mich freuen. LG

Kommentar von dasWubo ,

Danke für deine ausführliche Antwort, also Surface nehme ich nicht, weil ich habe sonst nur Apple, und will den "ökosystem Vorteil" nutzen.
MacBook ist mir zu wenig Performant, hab ich aber auch schon überlegt. Wahrscheinlich läufts wirklich auf ein MacBook raus, vielleicht auch das mit 15 Zoll als Kompromiss

Kommentar von BugattiVision ,

Also wenn du an nem Pro 15 interessiert bist, würde ich mir das neue kaufen. Das kostet zwar mit Studentenrabatt verrückte 2400+€, ist aber auch viel performater als der Vorgänger. Und wiegt halt weniger, ist dünner und hat die geile Touchbar:D LG

Kommentar von dasWubo ,

Ja klar, des Alte hat auch kein so gutes Display 😬

Kommentar von Dominik150 ,

Vorallem kann man schön auf die normalen USB 3, HDMI, SD-Card, MagSafe(!!!) verzichten und sich mit Thunderbolt 3 in USB C abärgern für den Preis.
Die TouchBar ist nur Spielerei. Nicht mehr und nicht weniger. Mehrwert bringt die genau gar keinen...
Ich würde dir eher ein MacBook Pro 2015 empfehlen.
Sie sind extrem schnell, du hast alle gewohnten Anschlüsse, musst keine Adapter kaufen deswegen, hat ein hervorragendes Display, gute Tastatur und Trackpad und das zu einem guten Preis.

Kommentar von BugattiVision ,

Und bei dem neuen fehlt das leuchtende Logo und der Startsound, den bis jetzt jeder Mac hatte 😭 Das ist ja schon Verrat an Steve Jobs!
Aber falls du noch ne Alternative suchst, schau dir den mal an:
https://m.notebooksbilliger.de/dell+xps+15+9550+gaming+ultrabook+239982?version=...
Ich glaub der wäre perfekt für dich.
15 Zoll (gibts auch ohne 4K) fast ohne Ränder, aus Kohlefaser und Aluminium, i7 Quad, 16GB Ram, 1032GB SSHD, GTX 960M.
Wiegt 2kg und ist zwischen 11-17mm dünn.

Antwort
von LucasNestler, 58

Hol dir Lieben einen Standrechner.
Bedenke:
Den Standrechner kannst du aufrüsten, z.B. mit der Installation von Mac OS X, mehr RAM (Arbeitsspeicher), neuem GPU (Grafikkarte) oder einem neuem CPU (Prozessor). Ein iMac und ein MacBook sind nach 6 Monaten outdatet. Womit man klarkommt, falls Apple nur einen größeren und besseren Bildschirm draufklatscht, doch auch den kannst du dir ganz einfach kaufen und anschließen.

Mit dieser Methode sparst du ca. den halben Preiß des iMacs/MacBooks für einen Aufwand von 2 Stunden - als Einsteiger.

Antwort
von HeinzHeiner, 63

Natürlich bietet Apple ein hervorragendes Betriebssystem aber das Preis Leistungs Verhältnis ist leider grottig!
Wenn du mobil sein willst würde ich zu einem Laptop raten und wenn du einen festen Arbeitsplatz hast würde ich zu einem Mac aber ohne Bildschirm raten! (Diese kleine Box und nicht den Apple TV)

Kommentar von BugattiVision ,

Schwachsinn. Weißt du was ein 5k Display kostet? Und mit solchen guten Farben gibts sowas fast garnet. Außerdem hat der auch super Hardware. Der kleine Kasten aka Mac Mini? Der taugt nix. Kostet über 1000€ und hat die Hardware eines 400€ PCs. Ohne Display und alles. Ein iMac lohnt sich auf jeden Fall. Der hat auch ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, wenn man mal die ganze Hardware / das Gehäuse und Display zusammenrechnet.

Kommentar von leerron ,

Man kann die Hardware von Apple nicht mit der eines Laptops verbleichten Apple viel besser optimiert ist

Antwort
von LiemaeuLP, 72

Das ist ganz einfach: soll es mobil sein oder nicht?
Ja, dann das Macbook
Nein, dann den iMac

Antwort
von Kleon1111, 46

Kauf dir bei Tuxedo ein Laptop, mach Linux drauf und fertig :) (So habe ich das gemacht)

Kommentar von LiemaeuLP ,

Meine Notfall alternative, wenn Apple mit den Preisen weiter so macht ;)

Antwort
von xxThytan, 56

Kommt darauf an, ob du mobil sein willst oder ob du halt einen festen PC willst.

Wenn es sich lohnen soll würde ich natürlich nicht zu Apple greifen aber darum gehts hier ja nicht ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community