Frage von claraelisa, 47

Inventur, ist es eine Pflichtteilnahme trotz Verhinderung?

huhu ihr lieben

Ich habe folgendes Problem.. also, ich habe seit ein paar Monaten diesen richtig tollen Job, auf den ich schon lange Zeit zuvor hingefiebert habe und unglaublich zufrieden dort bin. Nun sagte man mir gestern (!), dass in 3 Wochen dort nach Feierabend eine Inventur stattfindet, an der absolut jeder Mitarbeiter teilnehmen muss, da es eine Pflichtveranstaltung ist. Genau an dem Wochenende bin ich jedoch verhindert, bzw. nicht vor Ort (sondern in einem anderen Bundesland) und ich kann nichts von den Plänen absagen.. Also brauche ich -so leid mir das auch tut- eine Ausrede, sodass mir meine Chefin das Wochenende frei gibt und Verständnis hat. Habt ihr Ideen? Ich habe schon überlegt, mich an Studienveranstaltungen anzumelden, da Schule normalerweise immer vorgeht, vorallem weil wir gerade erst unser Wirtschaftspraktikum hinter uns haben.. Habe aber so eine Angst, dass das Team mir das übel nimmt oder sich gar weigert, mich für den Monat zu zahlen oder sowas. Ich mag meine Arbeit dort wirklich und hätte das zudem auch nicht vorher erfahren können, da ich seit etwa 2-3 Wochen nicht mehr arbeiten war und mir gestern erst gesagt wurde, es sei die ganze Zeit in der Mensa ausgehängt. Toll, dachte ich mir, wie hätte ich das denn auch erfahren sollen.. Also, hat irgend jemand von euch Ideen? Ich bin für jeden hilfreichen Tipp sehr dankbar!! (Und nein, krank schreiben kommt nicht in Frage, zu kurzfristig und ich bekomme sicher keinen fake-Attest :D) Vielen lieben Dank im Voraus! <3

Antwort
von AnReRa, 27

Eine 'Ausrede' brauchst Du dann, wenn Du eigentlich könntest aber nicht willst ...

Sag der Chefin doch einfach die Wahrheit. Lügen haben bekanntlich kurze Beine. Wie es der Zufall will, kommt die Sache raus und das ist noch schlimmer ...

Muß ja nicht gleich die volle Wahrheit sein (sofern Dir das irgendwie peinlich sein sollte). Einfach mal anklingen lassen, das man sehr kurzfristig davon erfahren habe und schon langfristig ein wichtiger privater (familiärer ?) Termin ansteht

Diese 'Pflicht' kann es übrigends formal nicht geben. Schon gar nicht wenn es außerhalb der regulären Arbeitszeit ist. Das einzige Problem ist, dass man ja da - weil es einem gefällt - auch am nächsten Tag noch da beschäftigt sein will.

Antwort
von PainFlow, 29

Wenn du die gesetzlichen Arbeitstage von Mo-Fr ein hälst, ist das gar kein Problem, es sei denn ihr arbeitet Samstags normalerweise auch...

Denn kein Arbeitgeber kann dich zwingen an einem Wochenende zu arbeite, da dies auch Ruhetage sind. Wenn du dort schon weg bist bzw. Termine hast, dann musst du auch nicht zur Inventur.

Klar ist es eine blöde Situation aber ich würde einfach mal mit der Chefin reden und das klären.

Das mit der Vergütung geht auch nicht, heißt sie können dir nicht einfach dein Monatsgehalt streichen, da du ein Recht auf Vergütung hast!

Ich würde einfach ehrlich den Sachverhalt schildern und du bekommst keine Probleme. Lügen würde ich nicht, denn irgendwann kommt das alles raus und dann wärst du von dir selber enttäuscht, das du nicht die Wahrheit gesagt hast.

Viel Glück!

Kommentar von claraelisa ,

Danke PainFlow! Ja, die Inventur ist leider an einem Samstag. Gehört habe ich auch, dass ein anderer Chef (haben 3 Filialen hier) eine Mitarbeiter nicht entschuldigen wollte, weil es scheinbar kein Grund ist, Lehrerin einer Tanzgruppe zu sein und an dem Tag einen Wettbewerb zu haben.. Ist halt ein Problem wenn man nur eine Chance hat, das mit der Chefin zu klären :D:-( 
Aber trotzdem vielen lieben dank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten