Frage von ploppp, 35

Inulin oder Fructooligosaccharide - was ist besser?

Welcher der beiden Ballaststoffe ist für die Darmflora förderlicher? Ich weiß, dass sie sich nur in der Kettenlänge unterscheiden. Inulin hat eine Kettenlänge von ca. 35 und FOS < 10.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von WaldBacknang, 23

Sowohl Inulin als auch Fructooligosaccharide (Oligofructose) sind lösliche und fermentierbare Ballaststoffe, sprich die Bakterien können sie verwerten und somit fördern beide die Darmflora. Inulin wurde dahingehend erforscht, dass es als Präbiotikum das Immunsystem stärken könnte, während Oligofructose eventuell eine Gewichtsreduktion unterstützen könnte.

https://www.inutro.com/ballaststoffe#ballaststoffarten-und-quellen

Summasumarum ist es aber schwer zu sagen ob da ein so großer Unterschied zwischen den beiden Ballaststoffen besteht, beide sind im Chicoree zu finden.

Antwort
von ArchEnema, 30

Kommt letztlich auf das Selbe raus. Aber ich würde im Zweifel eher zu Inulin greifen, weil es (aufgrund der komplexeren Struktur) etwas langsamer abgebaut wird. Also weniger Probleme mit Blähungen.

Antwort
von henrik14487, 13

Das ist beides so ziemlich das gleiche. :D Wurde aber schon gesagt^^

Kurze Frage: Ich benutze neuerdings https://www.wolz.de/produkte/darmgesund-fuer-eine-gesunde-darmfunktion/darmflora... was irgendein Mittel ist um die Darmflora zu unterstützen, ich bin aber keiner der einfahc schluckt, sondern ich informiere mich genau was ich da mir reinwerfe. Aber bei ein zwei Dingern bin ich noch nicht weitergekommen. Ich würde gerne wissen was die beiden

Bifidobacterium lactis
Bifidobacterium breve       

unterscheidet und für was Streptococcus thermophilus da ist?! Oder machen sie alle genau das selbe im Darm und es kommt aufs gleiche raus?

Danke, falls mir das jemand beantworten kann :))

Grüße

Antwort
von WalterRobert, 17

Hallo!

Bei deiner Frage muss man natürlich wissen, dass, trotz
ihrer Similirarität, diese zwei Stoffe doch unterschiedliche Wirkung in unserem
Organismus haben. Beide Stoffe sind präbiotisch, aber unterscheiden sich in
ihrer Wirkung, wohl aufgrund ihrer unterschiedlichen Zusammensetzung. Ansonsten
würde ich der Antwort von ArchEnema zustimmen, dass man sich in Zweifel für die komplexer zusammengesetzten Stoffe entscheidet. Aber die Frage ist interessant,
vielleicht wird sich ein/ eine MitforistIn finden mit einer detaillierten und
verständlichen Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten