Frage von Rennmice, 18

Intro Copyright und so?

Ich habe einen Intro Channel eröffnet und würde gerne wie andere YouTuber auch Top 10 Intros machen. Da ich aber nicht so viele Intros machen kann würde ich mich fragen ob ich die Intros von anderen Personen in die Top 10 einbringen kann, denn andere Ytuber machen das ja auch.
LG Nick

Expertenantwort
von ThomasMorus, Community-Experte für Copyright & Youtube, 10

"Die anderen machen das ja auch" ist immer ein schlechter Ratgeber. Es hält sich in Deutschland auch kein Mensch an Geschwindigkeitsbegrenzungen und trotzdem, ist es rechtswidrig zu schnell zu fahren.

Generell darfst du ohne die Erlaubnis der anderen Youtuber nicht einfach deren Intros in deinem Video veröffentlichen.

Nach deutschem Urheberrecht ist jedes Kunstwerk ab dem Moment seiner Schöpfung urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Genehmigung seines Schöpfers nicht öffentlich zugänglich gemacht werden. (UrhG §1, §12, §15) Auch nicht im Internet (UrhG §19a)

Bevor du also Youtube-Intros zusammen schneidest, muss du denjenigen Fragen, der die Rechte am Intro hat. Das ist mitunter Schwierig, weil die wenigsten Youtuber ihr Intro ja selbst machen. Du brauchst also entweder die Erlaubnis des Intro-Herstellers. Oder der Intro-Hersteller hat in seiner Vereinbarung mit dem Youtuber diesem explizit das Recht eingeräumt, das Intro zur Veröffentlichung an Dritte weiterzugeben. Dann reicht auch die Erlaubnis des Youtubers. (Halte ich aber für einen unwahrscheinlichen Fall. Die Intro-Macher haben oft selbst keine Ahnung von Urheberrecht)

Deine zweite Möglichkeit ist das Zitatrecht nach §51 UrhG. Danach darfst du ein Werk "zitieren", ohne den Schöpfer um Erlaubnis zu fragen.

Dazu muss das veröffentlichte Werk jedoch Gegenstand deiner Analyse sein. Das heißt du musst nach jedem Intro etwas dazu sagen: "Dieses Intro ist schön weil... die Musik ist... die Bilder sind...".

Die Zitate dürfen "nur so lange sein wie notwendig". Es reicht also nicht nur über den Anfang etwas zu sagen, wenn du das ganze Intro zeigen willst.

Solltest du dich für die zweite Möglichkeit entscheiden, mache dich auf Copyright-Claims der Youtube-Content-ID gefasst. Die musst du dann anfechten und als Begründung angeben: "Nach §51 UrhG als Zitat gestattet."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community