IntInternetbegrenzung für 14jährigen Sohn?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich schränke meinen Sohn nicht ein und überlasse ihm die Verantwortung. Ab und an schaue ich ihm über die Schulter, was er da macht.

Du mußt etwas lockerlassen - in 4 Jahren ist der Junge volljährig! Er muß den verantwortungsbewußten Umgang mit diesen Medien selbst erfahren und lernen.

Meiner weiß: Schule muß okay sein und wenn im Haushalt was zu erledigen ist, oder im Garten, das hat Vorrang. Und er muß morgens normal selbständig aus dem Bett kommen.

Frag ihn doch, wieviel Zeit er angemessen fände für sich selbst und einigt euch dann auf eine gemeinsame Vereinbarung der Internetnutzung. Eine Gesamtstundenzahl finde ich unsinnig, ich würde Uhrzeiten vereinbaren und diese auch schriftlich festhalten.

Allerdings muß ihm klar sein, daß illegale Sachen und Pronographie verboten sind und zu einem langen Verbot führen werden


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben meine Eltern auch gesagt, nachdem mitten im Spiel die Meldung

erschien , das der Pc sich in 10 min ausschaltet hab ich ne Batchdatei

geschrieben, die das beendet :`D(kann es nicht haben, wenn ich mir mühe für nichts mache). Jetzt sagen sie ,das ich nicht so viel

machen soll und begrenze es auf ungefähr 2 Stunden zocken und sonst

gucke in The Big Bang Theorie auf Englisch, weil im Fernsehen nichts

sinnvolles läuft und ich alle Dokus auf N24 kenne. Schule mache ich pro Tag max 1,5 h weil ich alles bis auf Französisch kann( habe g8 und damit bis 16:00 Schule ) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also in meiner Klasse (14/15 Gymnasium) sind fast alle täglich für mehrere Stunden am Pc... Ich selber weiß, dass man sich sehr leicht dabei verzettelt, allerdings gilt das heute auch mit als sozialer Kontakt... Man zockt normaler Weise mit seinen Kumpels... Und ja, ich finde, solange mit Schule/Haushalt/Gesundheit alles im grünen Bereich ist, soll er selbst einschätzen, wie lange er am Pc sein mõchte.. Und ja, sonst sagen, wenn das eben genannte nicht läuft, dass er dann nicht spielen darf... Außer er hat sonst schon schwierigkeiten, die so auch nicht leicht zu bewältigen simd, dann so 2Stumden pro Tag :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo FireFarmerPro

Ich würde dir empfehlen deinem Sohn das Internet auch in der Woche zu erlauben und ihn nach und nach dahin zu bringen, dass er auch ohne Zeitbeschränkung Verantwortung mit dem Internet lernt und sein Surfverhalten selbstständig kontrollieren lernt

LG

Darkmalvet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie bis auf 10?

10 Stunden? 10 Uhr?

Ich finde auch unter der Woche wäre etwas Internet schon erlaubt.

Nachdem er seine Hausaufgaben gemacht hat. Und nicht nach 20 uhr oder 21 Uhr, je nach dem wann er ins Bett muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte keine Einschränkungen machen aber Bedingungen stellen beispielsweise nach der schule eine stunde Freizeit danach eine stunde schule machen und danach freizeit und andere häusliche pflichten (spüle ausrämen, staub saugen, müll rausschaffen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist doch selbst der sohn... Bei dieser rechtschreibung ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FireFarmerPro
06.04.2016, 19:29

handy halt ;-)))

0