Frage von Armandokun, 44

Wie geht eine Intimrasur?

Hallo ich bin 13 und möchte mich intim rasieren, aber wie mache ich das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Widde1985, 41

Hallo Armandokun,

für eine Intimrasur benötigst du folgende Dinge: Einen guten Nassrasierer mit austauschbaren und geschützten Klingen, Rasierschaum oder -gel und zur Nachbehandlung Babycreme. 

Zuerst suchst du dir einen geeigneten Ort für die Rasur. Empfehlenswert wäre die Dusche, da du hier die rasierten Härchen direkt wegspülen kannst. Vor der ersten Rasur solltest du deine langen Haare mit dem Trimmer eines Elektrorasierers oder einer kleinen Schere kürzen. So vermeidet du ein Verstopfen der Rasierklingen. Schäume nun deinen nassen Intimbereich mit dem Rasierschaum bzw. -gel gründlich ein. Als Anfänger solltest du erst einmal mit der Haarwuchsrichtung rasieren. Zwar mag die Haut dann nicht richtig glatt werden, aber die Verletzungsgefahr ist geringer. In der Regel wachsen die Haare von außen nach innen und vom Bauchnabel aus nach unten. Drücke den Rasierer nicht zu fest auf die Haut auf, sondern lasse ihn eher darüber gleiten. Spüle die Klingen regelmäßig aus und nimm ggf. Rasierschaum nach. Nicht alle Härchen gehen bei der ersten Rasur weg, was an deren unterschiedlichen Länge liegt. Gehe aber nicht zu oft über ein und die selbe Stelle, da du dich sonst schnell verletzen kannst. Bei den Hoden musst du besonders vorsichtig sein. Vergieß die Haare an der Vorhaut des Penisschaft nicht! Wenn du dich komplett intimrasieren willst, gehört die Pofalte dazu. Stelle dafür dein linkes Bein auf den Rand der Duschwanne und gehe etwas in die Hocke. Ziehe nun mit deiner freien Hand die linke Pobacke auseinander, um die linke Pofalte zu rasieren. Rasiere dort ebenfalls in Wuchsrichtung. Normalerweise wachsen die Haare dort von außen nach innen. Bist du mit der linken Seite fertig, wiederholst du das ganze mit der rechten Seite. Also: Rechtes Bein hoch stellen, etwas in die Hocke gehen, rechte Pobacke weg ziehen und die rechte Pofalte rasieren. Bist du mit der kompletten Rasur fertig, braust du deinen kompletten Intimbereich mit kaltem Wasser gründlich ab! Dies mag zwar etwas schmerzen, verschließt jedoch die offenen Poren und vermindert so die Pickelbildung. Zum Schluss cremst du dich noch mit einer sanften, feuchtigkeitsspendender Lution  (Babycreme) ein. Dies ist wichtig, da die Haut dringend Feuchtigkeit benötigt, weil sie durch das Wasser und die Rasur recht angegriffen wurde. Pickel und ähnliches lassen sich zu Beginn einer regelmäßigen Rasur nie ganz ausschließen. Das liegt daran, dass die Hautim Intimbereich besonders empfindlich ist und sich daher erst an die regelmäßige Rasur gewöhnen muss! 

Lg.  Widde1985

Kommentar von Widde1985 ,

Danke für den Stern! Freut mich, dass ich dir weiter helfen konnte!

Kommentar von Armandokun ,

Ist vielleicht ein wenig spät, aber vielen Dank. :)

Antwort
von Riffelwolf, 44

Du brauchst da ansich keine Angst davor zu haben. Einfach den Rasierer nehmen und vorsichtig wegrasieren.

Wichtiger als die eigentliche Rasur ist aber die Pflege die danach folgt, nach jedem Rasieren. Olivenöl ist gut oder einfach eine gute Creme die du gut verträgst. Sanft einmassieren und erholen lassen.

Als kleiner Tip von mir noch: ich habe die erfahrung gemacht das meine Haut die Rasur besser verträgt wenn ich täglich rasiere.

Noch ein kleiner Tip für später, ich habe als ich älter wurde angefangen auch im Intimbereich mich wachs zu arbeiten, aber da muss man wirklich schritt für schritt rangegen da es doch recht schmerzhaft ist, und das ist auch nicht jedermanns sache.

vorallem (wenn du es mal mit Wachs versuchst) erst einmal einen Tropfen auf die Haut und ne Zeit lang drauf lassen um zu sehen ob du es verträgst.

Viele Vertragen Wachs zwar am eigentlichen Körper im Intimbereich aber nicht.

LG Riffel

Antwort
von pbheu, 28

am einfachsten gehts mit einem haarschneidegerät oder einem bartschneider, wenn du mit 2-4mm "länge" leben kannst. das reizt die haut fast gar nicht, und die pflege danach hält sich in minimalen grenzen.

eher solltest du nachdenken, warum du das tun willst. "haare da unten  - das geht  gaaar nicht" ist eine reine modeerscheinung. als ich 13 war, waren nur nutten rasiert. heute mag es umgekehrt sein, wenn du noch ein bischen wartest, ändert es sich wieder.

wenn du eine echte, liebe freundin hast, wird sie dich genau so mögen wie du bist. oder das rasieren mit dir zusammen mal ausprobieren. wenn du es vorher machst, damit du nicht unangenehm auffällst, sieh es als test. wenn sie das nicht erträgt, sollte man von liebe gar nicht erst reden.

nebenbei gesagt hat die allgemeine rasierwut generell zu einem anwachsen von pilzerkrankungen im intimbereich geführt, weil das hautklima (ph -wert) von den haaren auf einem anderen, günstigeren level gehalten werden kann.

hat also alles, wie immer, vor und nachteile.

Antwort
von SeifenkistenBOB, 30

Wenns mit der Heckenschere nicht funktioniert, dann nimm den Rasenmäher.

Ne mal im ernst: Je nach dem, wie du die Frisur wünschst solltest du entweder eine Haarschere oder einen Einweg-Rasierer verwenden.

Antwort
von Shima89, 36

Rasierer nehmen und dort vorsichtig rüber wo die Haare wachsen!

Finger weg von rasierschaum mit Alkohol oder Parfüm!

Antwort
von Delveng, 34

Geh doch zum Fachmann, geh doch zum Friseur.

Antwort
von Hideaway, 36

Schließ die Badezimmertür von innen ab. Dann bist du ganz alleine. Noch intimer geht´s nicht.

Antwort
von seifenblase222, 37

Gibt es da nicht gute Anleitungen in der Bravo? Und ich dachte, mit 13 wäre man noch stolz, wenn endlich die ersten Haare kommen...

Kommentar von Armandokun ,

Haare hab' ich da unten schon länger

Antwort
von SechsterAccount, 36

Junge ? Mädchen ?
Rasierer und Schnipp Schnapp

Antwort
von NoFears, 27

dafuq? Hast du mit 13 einen Jungle da unten oder was?

Antwort
von Demutras, 37

Mit einem Elektrorasierer vielleicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten