Frage von baris1391, 49

Internetvertrag auf mich gemacht fur ein Freund wie kann ich es rückgängig machen?

Ich habe gestern ein Internet Festnetz Vertrag abgeschlossen für ein Freund aber will das nicht mehr ich hab auch ein schlechteste Gefühle dabei was kann ich machen damit ich da raus bin

Antwort
von RuedigerKaarst, 10

Wurde der Vertrag im Laden oder online abgeschlossen?

Online hast Du ein Widerrufsrecht von 14 Tagen.

Widerrufe per eMail und zeitgleich per Fax mit Sendebericht.

Wurde der Vertrag im Laden abgeschlossen, besteht leider kein Widerrufsrecht, da Du beraten wurdest.

Du kannst natürlich widerrufen, musst jedoch auf Kulanz hoffen.

Ein Widerruf ist an keiner Form gebunden, ein normales Schreiben reicht also.

Antwort
von tsunamiC, 26

Ich hoffe mal, es ist ein seriöser Anbieter. 

In der Regel hast du ein 14 tägiges Widerrufsrecht, was abhängig vom Anbieter auch länger ausfallen kann. 
Diese Informationen konntest du aber bereits aus dem Vertrag entnehmen, noch bevor du ihn abgeschlossen hast, denn es ist die Pflicht vom Anbieter dir den Vertrag und alle Einzelheiten vorzulegen, bevor du deine Einverständnis gibst. 

Ich empfehle dir also den Vertrag noch einmal durchzulesen und dann den Schritten für den Gebrauch des Widerrufsrechts zu folgen.

Antwort
von Turbomann, 14

@ baris1391

Was steht denn in deinem Vertrag drin, was Kündigung betrfft? Oder hast du einen Vertrag unterschrieben und auch das Kleingedruckte nicht gelesen?

Lasse deinen Freund künftig seine Verträge selber machen.

Antwort
von troublemaker200, 4

Du hast 2 Wochen Widerrufsrecht. Nimm das in Anspruch.
Dein schlechtes Gefühl hast Du zu Recht!!

1.) ruf dort an und widerspreche mündlich
2.) widerrufe in jedem Fall schriftloch (Einwurfeinschreiben´) Schreibe denen, dass Du den gestern geschlossenen Vertrag hiermit widerrufst. Bitte um Bestätigung. Wenn keine Bestätigung kommt, nachhaken.

Antwort
von mistergl, 22

Ruf den Kundenservice des Anbieters an und frag dort nach, ob du vom Vertrag zurück treten kannst. Normalerweise sollte das gehen , so kurz nach dem Abschluß.

Antwort
von rotreginak02, 11

Es gibt das  gesetzliche Widerspruchsrecht innerhalb einer Frist von 10 Tagen mindestens . 

Du widersprichst dem Vertrag nun schriftlich. und sendest das an den Vertragapartner, am Besten per Einwurfeinschreiben...Details dazu stehen im Vertrag.

Antwort
von DerDudude, 17

Wenn du nicht an dem Ort wohnst und es dem Provider nicht möglich ist, an deinem richtigen Wohnort den gebuchten Anschluss zu schalten, kommst du da u.U. durch ein Sonderkündigungsrecht raus.

Hast du den Vertrag Online abgeschlossen, hast du in der Regel ein 14 tägiges Widerrufsrecht nach Erhalt der Leistung und der Widerrufsbelehrung.

Wenn der Vertrag allerdings in einem Geschäftsraum des Providers geschlossen wurde, sieht es düster aus.

Am Besten ist aber, dass man es sich vorher gründlich überlegt, was man unterschreibt. Niemand zwingt einen dazu, etwas zu unterschreiben und einen Vertrag zu schließen. Wenn man es dennoch tut und nicht gerade als nicht geschäftsfähig diagnostiziert wurde, wird in aller Regel davon ausgegangen, dass sowas mit voller Absicht geschieht.

Antwort
von MatthiasHerz, 20

Bei Online Verträgen hast zwei Wochen Widerspruchsfrist, also einfach widersprechen und damit vom Vertrag zurücktreten.

Antwort
von maggylein, 19

Normalerweise hat man immer ein Widerrufsrecht von 14 Tagen...
Also schnell anrufen nachfragen wie die den Widerruf haben wollen und entsprechend handeln

Kommentar von baris1391 ,

Ich habe es im Laden unterschrieben war nicht online

Kommentar von maggylein ,

dann wirds schwer... hatte mal nen ähnliches Problem... wenn man da richtig Terror macht kannst da ggf aus Kulanz wieder raus kommen

Antwort
von AntwortMarkus, 18

Da hilft nur kündigen.

Antwort
von piepsmausi26, 20

Lies den Vertrag. Dann weißt du es.

Antwort
von pritsche05, 5

Frage zum zweiten mal gepostet, es geht trotzdem nicht schneller !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten