Frage von Fabse29, 104

Internetverbindung bricht ständig ab (Lan und Wlan)?

Ich habe folgendes Problem: Seit Gestern hält meine Internetverbindung keine 5 min ohne nicht einmal für ein paar Sekunden abzubrechen (Lan und Wlan).

Um die allgemeinen Fragen direkt mal zu beantworten: Wir sind bei der Telekom. Im Erdgeschoss befindet sich unser FritzBox Router. Außerdem haben wir einen devolo Ethernet router um im ganzen Haus Internet aus der Steckdose zu bekommen. Im Dachgeschoss habe ich meinen PC, welcher mit einem entsprechendem devolo-stecker durch das Ethernet mit dem Internet verbunden ist. Da wir zwei dieser Stecker besitzen habe ich ihn schon mal ausgewechselt. Selbes Problem. Ich habe es auch mit einem anderen Kabel probiert. Selbes Problem. Ich hab den Router im Erdgeschoss neu gestartet, alle Kabel und Anschlüsse überprüft und und und. Das Problem bleibt. Die Telekom kann mir auch nicht weiterhelfen, laut ihnen liegt bei mir aktuell keine Störung vor. Zumindest sagt das ihre Homepage. Und wenn ich eine Störung melden möchte kommt eine Meldung, dass dieser Service momentan unter Wartungsarbeiten steht. Bin für Vorschläge und Lösungsansätze gerne offen, denn ich bin langsam am verzweifeln.

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 45

Hey Fabse29,

du hast ja schon allerhand gute Tipps bekommen.

Schau einmal, ob du ins Konfigurationsmenü des Routers kommst. Da das lokale Netzwerk steht, sollte das kein Problem sein.

Schau dort dann einmal in die Systemmeldungen. Dort wird alles dokumentiert, was den Router betrifft.

Gibt es dort einträge, die darauf hinweisen, dass die DSL-Verbindung verloren geht?

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Kommentar von Fabse29 ,

30.10.16

13:48:46 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: XXX , DNS-Server: XXX und XXX, Gateway: XXX, Breitband-PoP: XXX

30.10.16

13:48:46 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.

30.10.16

13:48:46 Internetverbindung wurde getrennt.

So zieht sich das durch und durch. Alle paar Minuten wiederholt sich das.

Kommentar von Telekomhilft ,

Hier hat der Router Probleme, eine stabile PPPoE-Verbindung aufzubauen. Das kann u.A. auch auf einem Defekt am DSL-Port liegen.

Hier muss man über die Technik weitere Recherchen anstoßen.

Hast du schon eine erneute Störung gemeldet? Unter Angabe dieser PPPoE-Fehler?

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Kommentar von Fabse29 ,

Nein, das hab ich noch nicht. Wie dürfte sich denn dieser Fehler bemerkbar machen ? Denn dieses Problem betrifft momentan nicht nur das Internet sondern auch die Telefonleitung.

Kommentar von Telekomhilft ,

Der Fehler macht sich bemerkbar, indem keine Verbindung zustande kommt, trotz DSL-Sync. Wenn ihr einen IP-basierten Anschluss habt, ist ein Ausfall der Telefonie die logische Folge, wenn der Router keine Online-Verbindung aufbauen kann.

Du kannst den Fall selbst an die Kollegen der Technik übermitteln oder ich übernehme das für dich. Dafür benötige ich jedoch deine Kundendaten, sie du mir gerne über unser Kontaktformular https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team?samChecked=true zuschicken kannst.

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Kommentar von Fabse29 ,

Ich habe die Kundendaten über das Formular jetzt geschickt. Vielen Dank für die Hilfe

Kommentar von Telekomhilft ,

Ich habe eine Meldung an die Technik auch bereits weitergeleitet.

Natürlich behalte ich dich ebenfalls im Auge. ;-)

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Antwort
von Janis6262636, 62

Kannst du mal versuchen deinen Router anzupingen.
Wenn die Verbindung zum Router abbricht kann es nur an deinem PC oder Router liegen und nicht am Anbieter.
Wenn es daran liegt kann das viele gründe haben.
Router defekt.
DHCP hat einen knall.
PC hat einen Troll Virus.
Oder defekter Treiber.

Kommentar von Fabse29 ,

Antwort von ... : Zielhost nicht erreichbar.

Bei allen 4

Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0

Kommentar von Janis6262636 ,

Jetzt wissen wir schon mal das es nur der Router oder PC sein kann.
Wie schaut es mit anderen Geräten aus haben die die selben Schwierigkeiten ?
Also damit will ich ausschließen ob es der Router oder PC ist.

Kommentar von flaglich ,

Oder das Dlan.

laptop oder pc in Patchkabel-Entfernung vom Router aufstellen ping mit -t laufen lassen und ein paar Minuten laufen lassen. mit Strg + C stoppem.

Kommentar von Fabse29 ,

War eben mit meinem Laptop im Wlan, habe dort das selbe Problem.

Kommentar von Fabse29 ,

Ich glaube ich hab mich vertan und die falsche IP Adresse abgetippt. Wenn ich jetzt wie flaglich es sagt meinen router anpinge bekomme ich eine Antwort. Jedenfalls bis diese nach ein paar Minuten wieder für ein paar Sekunden abbricht. Ist die Verbindung wieder hergestellt bekomme ich nur noch die Antwort: Zielhost nicht erreichbar.

Kommentar von Janis6262636 ,

Ja das ist das selbe Ergebnis, der Anbieter ist nicht dein Problem sondern der Router oder der PC.

Der Grund ist ganz leicht.
Der Router ist im Lokalen Netzwerk und daher benötigt er keine Internet Verbindung das du ihn anpingen kannst.
Daher ist es nicht der Anbitter.

Am besten schaust du jetzt wie es mit anderen Geräten aussieht.
Wenn da das gleiche passiert kann ich dir sagen das es der Router ist.

Wenn nicht müssen wir das Problem auf deinem PC finden.
Beim PC ist meist ein Programm schuld oder defekter alter vergessener Treiber.
Hardware mäßig hast du ja schon alles überprüft und keinen Fehler gefunden also kann ich das ausschließen.

Wenn es der Router ist der das Problem auslöst kann es an folgenden Sachen liegen:
Router Update der Firmware ist veraltet.(Einfach Aktualisieren)
DHCP Spinnt. (Muss neu eingestellt werden oder im schlimmsten Fall aus gestellt werden.)
Technischer Defekt Wackel Kontakt (Bei deinem Anbitter einen neuen Router anfordern und auf Garantie gehen.)

Sory habe deine 2 anderen Kommentare nicht gesehen durch einen bug Streiche einfach die Anleitung für den PC :)

Kommentar von Fabse29 ,

Haha...oh Gott...heute läuft aber auch gar nichts. Ich war nicht kompetent genug die richtige IP Adresse für meinen Router herauszufinden. Also ich bekomme nun durchgehend eine Antwort vom Router, auch wenn das Internet ausfällt. 

Kommentar von Janis6262636 ,

Okay kann Passieren hast jetzt halt noch ein paar überflüssige Anleitungen :D
Nachbaren einfach mal fragen ob sie das selbe Problem hatten.
Einfach den Anbitter kontaktieren das der seine versprechen nicht hält.
Dieser bittet dir warscheinlich an den Router zu tauschen oder neu zu konfigurieren.
Das kannst du Probieren aber das wird auch nix ändern vermute ich. 
Ich würde mir einen Kabel Anbitter suchen oder mal die Nachbarn fragen was die für einen Anbitter nutzen :)
Weil ich habe nur schlechtes von der Ekelkom gehört habe.

Kommentar von Fabse29 ,

Vielen Dank für deine Hilfe, jetzt weiß ich immerhin woran es liegt. Werde dann am Montag mal bei denen anrufen.

Antwort
von softie1962, 78

Aus jahrzehntelanger erfahrung mit der Telekom kann ich nur den Rat geben ein paar Tage abzuwarten. Wenn das Problem dann immer noch besteht, ruf die Störungsstelle an. Sollten dir dir ankündigen, dass die Störungsbeseitigung Geld kosten kann, trotzdem sagen dass die Störung beseitigt werden soll. Ich musste noch nie Geld bezahlen sondern bekam hinterher immer einen kleinlauten Anruf, dass irgendwas mit der Vermittlungstelle/dem Erdkabel/dem Portconcentrator usw. gewesen sei. Hartnäckig sein und daran denken, dass nach 2 Tagen Störung dir eine Reduzierung der Rechnung zusteht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community