Internetseite mit FritzBox?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Standardmäßig ist das bei einer FritzBox nicht vorgesehen.

Möglich ist es dennoch. Und zwar durch aufspielen modifizierter Firmware und zusätzlicher Programme ( http://www.pcwelt.de/ratgeber/Fritzbox-Hacks\_\_Der\_Router\_als\_Webserver-Linux\_Workshop-8669093.html ). Dadurch wird dann aber mit höchster Wahrscheinlichkeit auch die Gewährleistung flöten gehen. Einfach zu machen ist es auch nicht, wenn man noch kaum Erfahrung mit Shell-/Konsolen-Verwendung hat.

Um das ganze dann noch über einen Link aus dem Netz zu erreichen, musst du entweder über die IP-Adresse zugreifen oder eine Domain kaufen. Bei einer Domain dann aber noch DynDNS in der FritzBox einrichten oder diese so einstellen, dass sie nicht aller 24h eine neue IP bezieht.

Was auf jeden Fall mit der Standard-Firmware der Fritzbox geht ist, ein zusätzliches Gerät im Netzwerk als Webserver einzurichten (PC, Raspberry PI, etc.). In der Fritze muss dann nur die HTTP Port-Weiterleitung an das entsprechende Gerät hinzugefügt werden (ggf. auch HTTPS, also Port 443). Diese sind auch schon als Vorlage bei der Portfreigabe vorhanden. Und schon kann es losgehen. (auch hier wieder DynDNS oder static IP einrichten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die FritzBox ist kein webServer! Brauchst nen WebServer damit das geht! Kannste zB bei blaced.net kostenlos mit 2 GB Speicher bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?