Frage von A1n9n9a9, 78

Internetfreundschaft mit ner Zicke. Wie soll ich mich verhalten?

Ich weiss ehrlich gesagt nicht, ob diese Frage überhaupt etwas für diese Seite ist. Aber ich fang einfach mal an, zu erzählen. Es ist kein halbes Jahr vergangen, seit ich (weiblich, 16) in einer App namens Nebulous einen Kerl (16) "kennengelernt" hab. Es ist nicht so, wie ihr jetzt, wenn ihr dies lest, möglicherweise denkt. Ich will keine Beziehung (Gott, nein!) oder lebenslange Freundschaft mit dieser Person und er auch nicht mit mir. Um genau zu sein würd ich ihn am Liebsten aus meinem Leben löschen, wenn es ginge. Nicht, weil ich ihn nicht mag. Wäre er mir nicht irgendwie wichtig und sympathisch würd ich diese Frage jetzt nicht tippen. Doch es ist so, dass Internetfreundschaften so unglaublich kompliziert sind. Man kennt sich nunmal nicht. Und ständig nimmt der andere eine Aussage falsch auf. Man sieht über den Bildschirm nicht, ob der andere schlecht gelaunt ist und weiss somit auch nie, welches Verhalten am angemessendsten ist. Wir schreiben, weil wir uns interessant finden, nicht, um uns kennenzulernen. Wir haben nicht unsere Handynummern ausgetauscht, muss auch net umbedingt sein, sondern schreiben über Nebulous oder (ehemals, er hat die App gelöscht) kik. Und wenn wir schreiben tauschen wir auch keine privaten Informationen aus (ich habe Monate gebraucht um herrauszufinden, wie alt er ist. Er wollte es nicht sagen, was ich verstehe, nicht verstehe, und ach, ich weiss es doch auch nicht). Vermutlich schreib ich dies, um herauszufinden, was andere wohl von meiner Freundschaft zu einem Typen aus dem Netz halten, der sich Thunfisch nennt. Keine Ahnung, wenn wir schreiben passt es einfach. Manchmal aber auch nicht. Und mit ihm zu streiten ist echt verdammt stressig. Oh man. Frage aller Fragen: Die App, das Einzige, was uns verbindet, langweilt mich so langsam. Soll ich sie löschen? Und den Kontakt so abbrechen? Ich würde es bereuen, ihm nicht mehr schreiben zu können, aber es wäre vermutlich einfacher.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ichigohime, 45

Manchmal ist es besser Freunde loszulassen wenn sie einen nur behindern, wenn du fühlst das er den ganzen Stress nicht wert ist, beende es. Besser für beide. Wenn er aber wichtig für dich geworden ist kämpfe(?) für eure Freundschaft. Wenn schon denn schon beschreibt deine Situation oder? Du kennst Thunfisch (lol) nicht so gut und machst keine Anstalten ihn besser kennenlernen zu wollen. Wieso? Interessant sind viele andere Menschen bestimmt auch. Das sollte nicht das einzige sein was du an ihn magst. Wenn du echte Freunde hast sollten die reichen. Internetbekanntschaften sind echt nicht die besten, denn selbst wenn der andere ein Lachsmiley schickt könnte er in Wirklichkeit ein gelangweiltes Gesicht ziehen.

Liegt an dir.

LG

Kommentar von A1n9n9a9 ,

Das was mich so behindert ist ja nicht er, sondern die Tatsache, dass Internetfreundschaften mich gewöhnlich abschrecken. Ich bin keine Person, die sich ihre Freunde im internet sucht. Ich weiss, dass ich ihn schlecht kenne. Und trotzdem hab ich das Gefühl, dass wir uns in unserer Art nicht umbedingt ähnlich sind oder uns ergänzen oder son kitschiger müll, aber dass wir miteinander Spaß haben. Es ist schwer zu erklären. Eigentlich ist dieser Kommentar unnötig, da du bereits eine gute Antwort auf die Frage gegeben hast. Danke! :D

Eine sache will ich aber noch sagen: die sache mit dem lachsmiley senden aber eigentlich gelangweilt sein, das ist sehr wahr. Man merkt ohne den anderen zu sehen, wann ihn was langweilt oder stört oder wie er gelaunt ist. Und die tatsache gibt mir das gefühl ihn besser zu kennen als ich es eigentlich tue, und das macht es irgendwie schlimmer 

Antwort
von Niicinicole, 31

Nun, es ist wirklich schwer über das Internet eine Freundschaft zu pflegen. Von Treffen würde ich abraten! Ich würde klartext reden mit ihm und wenn das dir noch nicht hilft, ignorier ihn einfach (auch wenns bitchig rüber kommt), aber wenn du es bereuen würdest.. es ist schwer. Versuch einfach mal etwas Abstand zu halten, oder rede wie gesagt mit ihm Klartext.

Kommentar von Niicinicole ,

ich kenne das zu gut. aber wahrscheinlich ist er bei mir älter ^^ ich bin 16 und er ist 28 aber wir kennen uns persönlich da wir zum selben Club gehören und manchmal glaub ich vergisst er den Altersunterschied, aber er hilft mir in vielen Dingen und kann ihn deswegen auch nicht aus meinen Leben schreiben, ich nehme dann immer Abstand das er merkt das wir beide ein eigenes Leben haben und nicht aneinander im Internet gebunden sind

Kommentar von A1n9n9a9 ,

Wir planen ja nicht uns zu treffen und wenn ich realistisch bin werden wir das auch nie. Wir schreiben und es macht spass und wir lernen uns dadurch irgendwie kennen, legen es aber nicht auf das kennenlernen an verstehst du? Ich wollt nurn paar meinungen zu diesem thema einholen, da ich selbst nicht so erzogen worden bin mit fremden leuten übers netz zu schreiben. Bin momentan ein wenig verunsichert^^

Kommentar von Niicinicole ,

ja kenn ich ^^ bin gerade auch in einer unsicheren Phase und hab mich auch hier her gewendet um ein paar Meinungen zu hören. kennst du das Buch "Gut gegen Nordwind"? (mussten wir als klassenlektüre lesen -.-') da geht es um zwei die sich im Internet kennen lernen ja man erfährt hier und da was, aber kennen tut man trotzdem den anderen nicht

Antwort
von losnegros, 28

Internetfreundschaften kann man glaub ich recht leicht beenden...

Kommentar von A1n9n9a9 ,

Genau das selbe hab ich auch gedacht, bevor ich Teil der ersten wurde. Nein, es ist nicht so einfach, wie man denkt, wenn einem nie irgendwas an einer Person aus dem Internet gelegen hat. 

Und das ist nebenbei, was mich am meisten an der Situation stört. Ich will diese Freundschaft nicht beenden. Das ist merkwürdig, da ich den Kerl doch nicht kenne.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community