Frage von 02567, 69

Internetdaten an Polizei?

Hi, ich habe gestern gelesen dass die Informationen unserer Internetaktivitäten an die Polizei weitergegeben werden.
Stimmt das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HardwareGuru, 40

Ja, das ist völlig richtig, und nicht nur an unsere Polizei/BND etc.

Sondern im gleichen Zug auch an die der USA und etlicher weiterer Länder.

Das wird seit Jahren so praktiziert was man spätestens nach den Enthüllungen von Edward Snowden weiß.

Jetzt versucht die größte A*schgeige auf Bundesebene aka. Inneminister das ganze Stück für Stück zu legalisieren.

Kommentar von AalFred2 ,

Stimmt, die interessanteste Information für die NSA ist, wie oft du auf Pornhub bist.

Kommentar von HardwareGuru ,

Nein, aber deswegen wirst du trotzdem überwacht.

Kommentar von AalFred2 ,

Warum genau sollte ich explizit überwacht werden?

Kommentar von HardwareGuru ,

Über die Gründe kann man nur spekulieren. Fakt ist, das es gemacht wird.

Kommentar von AalFred2 ,

Fakt ist, dass meine Kommunikation die Geheimdienste einen Sch**** interessiert.

Kommentar von 02567 ,

Wir werden nicht direkt überwacht, unsere Internetaktivitäten werden allerdings gespeichert. Wenn wir einmal in den Fokus der Behörden rücken, sei es durch eine Anzeige, dann wird auf diese gespeicherten Daten zugegriffen.

Kommentar von AalFred2 ,

Gespeichert werden einzig und allein IP-Adressen und das auch nur für 10 Wochen.

Kommentar von HardwareGuru ,

Das ist die offizielle gesetzlich geregelte Art und Weise. Die Enthüllungen von Snowden und anderen sagen was anderes.

Kommentar von AalFred2 ,

Die besagen auch nicht, dass sich irgendjemand deine Pornoaktivitäten ansieht. Die Polizei hat damit dann auch mal gar nichts zu tun.

Antwort
von Icanfixit, 47

Nein, die Polizei darf nur dann deine "Internetdaten" überprüfen, wenn der Verdacht besteht, dass du ein Verbrechen gegangen hast.

Antwort
von DerDudude, 29

Die Provider müssen bestimmte Daten mittlerweile wieder speichern.

Bei rechtlich begründeten Anfragen, müssen die Provider die gespeicherten Daten herausgeben.

Allerdings ist das schon etwas komplizierter, als dass die Daten direkt weitergeleitet werden.

Antwort
von luca1401, 35

Ne aber es wird bestimmt von den Amis abgefangen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community