Frage von Jaylee176, 54

Internetbekanntschaft 3 Jahre nun gemeinsamer Urlaub?

Hallo ihr da Draußen,

ich bin momentan etwas überfordert. Ich habe eine Internetbekanntschaft seit ca 3 Jahren pflegen wir jetzt schon den Kontakt über verschiedene Plattformen.. In einigen Wochen werde ich volljährig. Er ist älter. Jedenfalls mag ich ihn Zwischenmenschlich soweit ich ihn jetzt über verschiedene Plattformen kennen lernen konnte sehr. Doch nun wird er etwas aufdringlich meiner Meinung nach. Ich muss ihm täglich sagen, dass ich nur eine Freundschaft beabsichtige. Wir haben uns im echten Leben noch nicht gesehen und ich hatte vorgeschlagen, dass er zu mir kommt dann fühle ich mich wohl, weil ich mich auskenne und in meiner gewohnten Umgebung bin. Nun war aber der Vorschlag er lädt mich auf einen gemeinsamen Urlaub ein. Ich weiß nicht ob ich das wagen soll uns zusagen soll..

Brauche Hilfe bei der Entscheidung :o

Antwort
von tactless, 33

Also ich, der in ~ 14 Jahren schon an die hundert Leute aus dem Internet getroffen hat bin dementsprechend sehr offen dafür Leute über das Internet kennen zu lernen und auch zu treffen. 

ABER, ein gemeinsamer Urlaub ist doch was anderes, als sich einfach mal so zu treffen, oder mal ein Wochenende bei einem von beiden zu verbringen. 

In einem Urlaub kannst du nicht einfach abhauen wenn dir der andere nicht passt, oder ihr gar nicht klar kommt. Ihr seid also gezwungen die ganze Zeit miteinander zu verbringen. 

Auch die Tatsache, dass er vielleicht sogar den Urlaub bezahlen will bringt dich in so eine "Situation" in der du ihm etwas schuldig bist. Sprich, wenn er Sex wollen würde und du das nicht will, könnte dann leicht so etwas kommen wie "Ey, ich habe dir den Urlaub bezahlt. Da kannst du dich ruhig mal erkenntlich zeigen". 

Also deine Skepsis dem gegenüber ist berechtigt. Ich würde bei so etwas nicht einwilligen! 

Kommentar von Jaylee176 ,

Ich bin in der Regel auch sehr offen und möchte auch nichts mehr in meinem Leben verschieben. Eines Tages denkt man sich.. hätte ich das mal getan. Aber ich denke auch, dass ich ihm schonend beibringe das es wohl besser ist wenn er mich besucht. Mir ist leider in Vergangenheit schon einmal etwas passiert bei einem treffen..aus diesem Grund habe ich nun noch mehr naja nicht Angst aber Respekt davor eine Entscheidung zu treffen

Kommentar von tactless ,

Wobei meiner Erfahrung nach ... wenn man in es in 3 Jahren nicht geschafft hat sich zu treffen, dann wird es auch im 4 und 5 Jahr nichts. 

Antwort
von Schokolinda, 19

auf den kostenlosen urlaub würde ich verzichten.

der nimmt das doch als einladung. wenn du ihn jetzt schon quasi mit dem stock abwehren musst.

auch mit einer nicht aufdringlichen, eigentlich unbekannten person würde ich eher nicht in den urlaub fahren - von dem weiss doch keiner deiner verwandten/ freunde was konrketes und das ist ihm klar; daher hat er ein geringes risiko, falls er übergriffig werden möchte.

du hast schon recht, wenn du ihn in deiner gewohnten umgebung kennen lernen willst.

Antwort
von BineMaja112233, 12

Also ich würde nicht mitfahren, man hört im Radio und sieht im Fernseher immer wieder solche Situationen. Du kennst ihm nur aus dem Internet was ist denn wenn er gar nicht der Typ ist für den du ihn hälst? Was willst du tun falls etwas passiert? Wenn du ihn magst würde ich mich erst mal an einem Ort mit ihm treffen wo auch mehr Menschen sind z.b. in einer Eisdiele. Das soll jetzt nicht heißen das er dich vergewaltigen will, aber du kennst ihn halt nur aus dem Internet. Ich hoffe ich konnte dir damit helfen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community