Frage von Milhouse29993,

Internetbekanntschaft - Wie überzeug ich meine Eltern?

Hallo! Ich suche Rat bei euch, wie ich meine Eltern überzeugen kann, dass mich ein Internetfreund besuchen kann. Wir schreiben seit einem Jahr und camen auch viel, also er ist kein Fake. Wir wolle auch keine Beziehung, einfach nur Freundschaft. Und er wollte mich Silvester jetzt besuchen. Jetzt weiß ich aber nicht, wie ich meinen Eltern das beibringen soll, weil die total gegen Internetbekanntschaften sind. (gefahr und so) Dabei ist er echt, nur ich weiß halt nicht wie ich das meinen Eltern beibringen soll. Was noch dazu kommt wäre, dass er hier schlafen müsste, und ob meine Eltern einen "Fremden" bei uns schlafen lassen würden ist die Frage. Also wie geh ich das am Besten an? Danke schonmal!

Hilfreichste Antwort von Virginia47,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie alt seid Ihr?

Besteht nicht auch die Möglichkeit, dass er in einer Pension schlafen könnte?

Macht Euch Gedanken und rede offen und ehrlich mit Deinen Eltern. Wenn sie es Dir verbieten, wirst Du das wohl akzeptieren müssen, so lange sie noch die Erziehungsberechtigten sind. Sie wollen nur Dein Bestes. Sieh Dir die letzten Schlagzeilen an, in denen Die Melanie umgebracht wurde. Ich kann Deine Eltern durchaus verstehen.

Antwort von Nellina,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mache Deinen Eltern klar das es besser ist, wenn er Euch besucht, als wenn ihr es hinter ihren Rücken macht. Dann haben sie auch die Kontrolle.

Antwort von Schuhu,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Lebt deine Internet-Bekanntschaft auch noch bei seinen Eltern? Dann ist es einfach - die Elternpaare unterhalten sich und lernen sich kennen, das schafft Vertrauen. Wenn er schon von zuhause ausgezogen ist, habe ich leider keinen Rat für dich.

Antwort von ursula39,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gibt doch bestimmt ein Hotel, oder eine Pension in Eurer Nähe? Bedenke, das dieser Freund auch beköstigt werden müsste! Wenn das mit Übernachtung und Mahlzeiten im Vorfeld geklärt ist, hättest Du bestimmt bessere Chancen Deine Wünsche durchzusetzen! Beim Treffen sollten aber eine Freundin oder Jemand neutrales dabei sein!

Antwort von Kakulukiam,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Und nur weil er "echt" ist, gibts keine Gefahr?^^

Je nachdem, wie alt du bist, würd ich sagen, trefft euch irgendwo bei nem Festival/Konzert.

Antwort von Quickfinger,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du willst jemanden bei euch schlafen lassen, den du noch nie live gesehen hast? Da würde ich dir als Vater auch einen Riegel vorschieben. Triff dich doch erstmal so mit ihm oder quartiere ihn in einer Jugenherberge in der Nähe ein.

Antwort von Hunterfan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn er nicht zuweit weg wohnt kannste ihn doch schon vorher ma zu nem besuch bitten damit deine eltern ihn kennen lernen

Antwort von evelyn1999,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Lass dass lieber ! Auch wenn du es dir wünscht ! Es kann alles gefährlich sein !

Kommentar von Aronphoenix,

Mit der Begründung kann man auch sein ganzes Leben in einem Bunker verbringen...

Antwort von Katinka1380,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Könnte er nicht woanders unterkommen? Gäbe es die Möglichkeit sich vorher mit ihm zu treffen, ohne dass er direkt bei euch schlafen muss?

Antwort von pommesfritz98,

nein mach es nicht

Antwort von janpi21,

hey coole frage

ich bin 21 und nen junge,oky ist nicht wichtig aber ich möchte nur das du es weist,oky.meine meinung wenn ihr euch so lange kennt wäre es mit absprache vielleicht oky-aber wissen die überhaupt scho von ihm oder wäre es jetzt erst der erste anlauf-weis nicht das hätte mit sicherheit so etwas wie-sorry du hättest sie hintergangen obwol du wusstest sie lehen chats und sowas ab.dann wäre es auch ne zumutung für sie,es gibt immer 2 seiten-offen sein und erzählen-auch mal bild zeigen und sie wissen wer er oder sie ist.wenn das nicht so war wirst du kaum ne chance haben und wenn-hey sorry glaubst du dann ein zimmer sicher nicht.oky nur andersrum kommen-feiern und hinterm rücken wäre auch vertrauens-missbrauch-bitte egal wie alt denn du wohnst noch zu hause.ich würde mal mit der mom reden und versuchen die sache zu klären,noch sind ja tage hin und vielleicht wäre es auch oky mal zu contacten über call oder seid ihr nur chat.aber egal was kommt,deine ellis sind cool und wollen dein bestes und höre auf sie.ich denke mal sei in zukunft besser offen und ich habs gemacht und überraschung die ellis sind mit dem chat einverstanden und mehr wir werden sehen.überlege auch ihr habt soviel zeit und wenn alles stimmt baut es euch auf und ich kann nur sagen wünsche euch alles gute und mehr aber denke immer daran mit den ellis abstimmen nicht überrumpelnn--machs gut--grusss-janpi

Antwort von Biggi1963,

Ich finde, daß man eine solche Sache vorsichtig angehen sollte. Ganz ungefährlich ist es ja nun wirklich nicht, wenn du die Nachrichten mal so verfolgst. Ich verstehe deine Eltern schon ein wenig. Es gibt so viele Orte, wo man erst einmal so kennenlernen kann (Konzerte, Veranstaltungen etc.), an denen man sich sofort allein trifft. Ich glaube dir, daß du dir sicher bei deiner Internetbekanntschaft bist. Es ist auch mit Sicherheit die Mehrheit, die völlig okay ist. Aber was ist, wenn ausgerechnet du an eines dieser schwarzen Schafe gerätst? Versuche die Sorge deiner Eltern zu verstehen. Ich finde auch den Vorschlag einiger anderer hier gut, daß er in einer Pension schlafen könnte.

Antwort von Flotschrinte,

Stell ihnen deinen Eltern vor ;) Einfach mal sagen "Hey Mama hey Papa, kommt mal mit in mein Zimmer" und dann ist die Cam an und deine Eltern können sich selber davon überzeugen, dass er kein kranker Psychopath ist.

Antwort von Milhouse29993,

@ Ursula: Er würde abends kommen und wir würden zu Freunden feiern gehen... also sind genug neutrale Leute dabei.

Antwort von Milhouse29993,

Ich bin 17, er 18. Und er wohnt noch bei seinen Eltern und er hat angeboten, dass ihn seine Eltern auch bringen, damit sich unsere Eltern auch mal kennen lernen. Und wir sind wirklich schon gute Freunde geworden. Und wir sind wirklich nur Freunde...ich weiß halt nicht, wie ich das meinen Eltern beibringen soll. Einfach sagen: Ja ich hab da son Kumpel, den habe ich bei SchülerVZ kennen gelernt, wir schreiben n Jahr, camen viel...kann er uns besuchen kommen? Ich weiß halt nicht wie das ankommt... Oder reicht es, wenn meine eltern mit ihm vorher camen? :D oh man

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten