Frage von SooSMCMeeM, 43

Internet von 24Mb/s auf 100Kb/s innerhalb eines Wimpernschlags!?

Hallo erstmal, vorstellen brauch ich mich nicht, nicht nur ist das zu förmlich, ich verschwende auch noch brauchbare Zeit und Schreibplatz...... so wie jetzt..... Seit Jahren hatten wir grauenhaftes Internet. Ich rede hier von 150kilobytes pro sSekunde bis zu (wenn man Glück hat) 300 kb/s. Jetzt endlich haben wir (diese Woche Dienstag erst) einen Kabelanschluss aktivieren lassen und sind zu Kabel Deutschland umgestiegen und haben jetzt eine Fritzbox 6490. Auf einmal kann ich Spiele mit 24.8 MEGABYTE pro Sekunde runterladen! Ein absoluter Traum. Also hab ich erstmal alle Möglichen Steam Spiele heruntergeladen, so schnell wie noch nie!

Heute war alles genau so wie Gestern und dem Tag davor, keine Probleme, nichts. Bis auf einmal! Ich öffne ein neues Video auf meinem Tablet und es fängt an zu stocken.. unmöglich bei so einer Leitung, vorallem weil das Video nur auf 360p eingestellt war.. Ich gucke auf den Download der noch lief "100 kb/s" SCHOCK!!!

So Liebe Community: WER KANN MIR HELFEEEEEEN!!??? WAS IST NUR PASSIERT!!!???

Expertenantwort
von funcky49, Community-Experte für Computer, 19

jetzt endlich haben wir (diese Woche Dienstag erst) einen Kabelanschluss
aktivieren lassen und sind zu Kabel Deutschland umgestiegen

Du hast ja schon einige Antworten bekommen, aber Du solltest auch folgendes beachten:

Ein Kabelanschluss ist ein Shared Medium, d.h. ein bestimmte Anzahl Kabelnutzer werden zu einem sog. Bündel zusammengefasst, alle Teilnehmer eines Bündels teilen sich die festgelegte Bandbreite.

Das kann bedeuten, dass z.B. in den Abendstunden, wenn viele Teilnehmer surfen oder heftig downloaden, die Bandbreite=Geschwindigkeit pro Telinehmer heftig absinken kann.

Bei einem xDSL-Anschluss hast Du dieses Problem nicht, die tatsächlich verfügbare und gebuchte Bandbreite wird permanent zur Verfügung gestellt.


Antwort
von skychecker, 22

Lädt ein Kunde an einem Kalendertag ein Gesamtdatenvolumen von mehr als 10 GB herunter, behält sich Vodafone vor, die ihm zur Verfügung stehende Übertragungsgeschwindigkeit ausschließlich für File-Sharing-Anwendungen bis zum Ablauf desselben Tages auf 100 Kbit/s zu begrenzen. Alle anderen Anwendungen (Internetsurfen, Social Networks, E-Mails, Video-Streaming,
Video-on-Demand, Chat etc.) sind davon zu keiner Zeit betroffen und bleiben unverändert nutzbar.

So heißt es in den AGB von Kabel Vodafone.
Scheint so, als würden sie es nicht ganz so genau nehmen bei der Interpretation von File-Sharing und anderen Anwendungen...

Kommentar von asdundab ,

Könnte es sein, dass Steam auf ein Torrent Netzwerk setzt?

Kommentar von skychecker ,

Theoretisch sollten dann aber auch Videos weiter zu streamen sein. Das wird aber öfter von Usern beklagt ;)

Antwort
von asdundab, 13

Wenn es nächstes Mal wieder stockt, versuche mal den Steam Download zu pausieren/unterbrechen. Nur als Test.

p.s.: 300 kb/s sind weniger als 150 Kilobyte pro Sekunde ;)

Kommentar von SooSMCMeeM ,

Echt was? Man lernt jeden Tag was dazu, hah

Kommentar von asdundab ,

Ja, das liegt aber daran, dass du dich vermutl. bei den Einheiten verschrieben hast.

Antwort
von SooSMCMeeM, 16

EDIT: Oho, scheint als wäre beim Schreiben dieser Frage wieder alles an seinen rechtmäßigen Platz gerückt. Ein Glück.

Trotzdem war es immerhin für 1-2 Stunden fast außer Gefecht.

Ich interessiere mich immernoch dafür, warum das wohk passiert ist? Hab ich es vielleicht einfach überlastet?

Kommentar von DerDudude ,

Manchmal hat Youtube auch einfach Probleme die Bandbreite richtig zuzuordnen.

Eventuell hattest du bei anderen Anwendungen noch die volle Bandbreite.

In der Welt der Technik kann der Fehler überall sein. Deshalb gibt es auch Sicherheitslücken.

Antwort
von DerDudude, 15

Keine Ahnung. Aber ist bei mir auch schon 1-2x passiert.

Wenn du keine ernsthafte Lösung finden willst und nur wissen willst, wie es wieder läuft; Router neu starten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten