Frage von BlueBoyXD, 26

Internet über WLAN langsam! Was soll das?

Hallo. Ich bin vor Kurzem zu einer 200 mbit/s Leitung von Vodafone Kabel Deutschland gewechselt. Der Spendetest zeigt mir an, dass am Modem 193 mbit/s ankommen, aber über WLAN empfange ich höchstens 85 mbits. Am iPhone 6 Plus sogar nur höchstens 50. Ich habe das WLAN schon auf einen wenig benutzten Kanal eingestellt. Beim Kundenservice wurde mir gesagt, dass es völlig normal sein und das ich froh sein kann, überhaupt so eine Geschwindigkeit zu haben. Ich sehe es nicht ein, da ich mir sicher bin, über WLAN eine viel höhere Bandbreite zu erhalten zu können, vor allem mit so einer guten Leitung. Was sagt ihr? Ist es nicht möglich? Und wenn doch wie?

Antwort
von Kuno33, 14

Für WLAN ist die Geschwindigkeit recht gut. Da gibt es keinen Grund zur Klage. Es kann untersehr günstigen Bedingungen noch besser gehen. Wenn Du Dein WLAN im 5 GHz betreibst, erreichst Du höhere Geschwindigkeiten, besonders wenn es keine Hindernisse zwischen dem Router und dem Gerät gibt. Wände, größere Metallteile können aber erhebliche Probleme in diese Verbindung bringen.

Expertenantwort
von SYSCrashTV, Community-Experte für WLAN, 9

Welcher Router ist denn im Einsatz? Der Witz ist, dass die Anbieter-Eigenen Router von CBN und Hitron nur 2,4GHz und 300Mbit/s. Da auf 2,4GHz aber 40MHz-Betrieb recht schlecht möglich ist wird meist auf 20MBit/s geschaltet und die Datenrate sinkt auf 144MBit/s. Da nun einige mobile Geräte nur einen Stream unterstützen (144MBit/s entspricht einem Stream à 20MHz)sinkt die Rate entsprechend auf 72MBit/s, was aber auch nur die theoretische Datenrate ist. Die Nutzdatenrate ist meist so bei 50Mbit/s.

Daher kannst du den mitgelieferten Router meist in die Tonne hauen und privat einen entsprechend guten Router wie die FRITZ!Box 6490 kaufen und diese am Anschluss verwenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten