internet problem absturz?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist die Leitung nahe dem Limit, dann können bei diesem Modem Schrott kleinste Schwankungen auf der Leitung den Resync erzwingen. Denn die olle Fritze braucht zum stabilen Betrieb (die 3131 gehört noch zu der Generation mit minderwertigen Modemparts) midestens 9, besser noch 10 dB SNRM. Fällt der SNRM durch Störungen auf der leitungen auf Werte unter 8 dB ab, dann sind bei diesem Elektronik Müll Resyncs unvermeidlich, weil das schlechte Modem damit einfach nicht klar kommt. Es ist auf Deutsch gesagt taub und kann bei diesen Werten das Nutzsignal nicht mehr vom Leituingsrauschen unterschieden. Gute Modems können das und sind ohne weiteres stabil bis z.T bei SNRM werten von 3 dB und sogar noch weniger.

Du kannst höchstens dem Modem via Laborfirmware einen Target SNRM von 9 oder mehr dB vorgeben. Das geht dann aber auf Kosten der Bandbreite. Ich hab selber eine 7170 (gleiche Baureihe) und das ist mit 8 dB SNRM instabil. Einen Speedport W700V oder Speedtouch 716i juckt sowas nicht. Die sind stabil wie eine Wand. Aber leider vom Komfort her einer Fritz Box weit unterlegen. Also werkelt hier die 7170 via Bridge Modus hinter dem Speedtouch 716i und die Leitung ist bombenstabil.

Schade, das ich die Kombi am neuen Anschluss nicht weiter nutzen kann. Aber leider sind beide Geräte nicht VDSL kompatibel und VDSL FritzBoxen sind preislich jenseits von Gut und Böse ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kan sein, dass das Netz überlastet ist, starte deinen Router nochmal neu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung