Frage von Razonovic, 56

Internet Kabel verlegen lassen - kann mir jemand helfen?

Hi Leute ,
Ich bin umgezogen und habe seit 4 Monaten kein Internet (bezahlen tue ich meine alte Leitung trotzdem), habe es gemeldet, dass ich umgezogen bin und hier meinen Anschluss haben will, da ich ja sonst für nichts bezahle. Heute kam dann jemand, der geschickt wurde, und er verlangte zu den 100€, die ich bereits bezahlt habe, dass die Leitung umgelegt wird, also dass ich meine 16k Leitung, die ich vorher auch hatte, auch im neuen Heim habe, 90€ auf die Hand, um mir die Leitung zu verlegen. Habe ihn weggeschickt, da ich es nicht einsehe. Muss ich diese 90 € noch extra bezahlen, damit ich das bekomme, was ich sowieso schon die ganze Zeit bezahle?

Antwort
von AlexKnife, 21

Wenn du umgezogen bist und an deinem neuen Standort nicht versorgt werden kannst musst nicht weiter bezahlen. Selbst bei Vertragsbindung z.B. bei O2 besteht in so einem Fall ein Sonderkündigungsrecht.

Was passieren kann ist, dass du nach einem Umzug komplett erstversorgt werden musst. Das passiert z.B. bei einem neuen Eigenheim. Du musst dich dann von der Telekom zuerst mit einem neuen Telefonanschluss im besten Falle einem analogen Anschluss im Grundtarif versorgen lassen. Das können diese 100 Euro sein.

Ist der neue analoge Anschluss (wichtig ohne Vertragslaufzeit) aufgeschaltet kannst du wieder zu einem anderen Anbieter wechseln.

Im Zweifel solltest du auf jeden Fall deinen aktuellen Versorger, bei dem jetzt 4 Monate leer bezahlst, anrufen und fragen wie ihr das lösen könnt.

P.s. Du kannst nicht einfach mit "deiner" Leitung umziehen.

Hab die Erfahrung selbst gemacht. nach Umzug keine Leitung da und dann Erstversorgung um dann zu meinen alten Anbieter zu wechseln. Ist Mist aber lässt sich nicht ändern.

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 7

Hallo Razonovic,

das klingt alles sehr unschlüssig für mich und ich würde, wenn du mir erlaubst, hier gerne übernehmen. Damit ich mich schnell um dein Anliegen kümmern kann, fülle bitte das Kontaktformular https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team aus. Bitte hinterlege auch eine Rückrufnummer, dann melde ich mich schnellstmöglich bei dir.

Viele Grüße
Alexandra J. von Telekom hilft

Antwort
von SiroOne, 25

Was du nicht nutzt brauchst du auch nicht bezahlen, ich versteh gar nicht das du die Zahlung nicht einstellst.
Du solltest ein neuen Vertrag vom Provider zugeschickt bekommen haben für die neue Adresse, sollte der Provider die Leitung nicht ordnungsgemäßig freischalten brauchst du auch nichts zu bezahlen und du kannst den Provider auch wechseln.

Kommentar von Razonovic ,

Ich bin bei Telekom ( Vertragsbindung) und habe 100€ bezahlt damit ich an meine neue Adresse die Leitung bekomme mit der gleichen Stärke leistung. Heute kam jemand der sie verlegen wollte und er verlangte 90€ extra um mir das Kabel zu legen und den Zugang zu öffnen. Muss ich diese bezahlen ist diese 90 € gerechtfertigt?

Kommentar von SiroOne ,

Erst mal darf er gar nicht einfach 90 Euro verlangen, wenn es nicht in den Vertrag steht, ich würde an deiner Stelle das mal mit der Hotline klären und auf den Putz hauen, die haben da auch Vorgesetzte die rufen dich denn an, wenn du da druck machst. Normal sollten immer Umzüge so laufen das abgeschaltet und Freigeschaltet in einer Woche wird oder gleichzeitig.

Antwort
von chokdee, 21

Ja das alte muss man leider bezahlen.

Welche Firma ist das denn?

Kommentar von Razonovic ,

telekom. Ja ich bezahle die alte immernoch und habe 100€ extra bezahlt damit sie mir die Leitung umlegen also in die neue Adresse doch heute wollten sie 90€ extra um mir die Leitung zu verlegen muss ich diese bezahle oder muss ich vor Gericht gehe oder so ?

Kommentar von chokdee ,

Ruf doch erstmal dort an und kläre das. Vielleicht ist es nur ein Missverständnis. Ich finde den Telekom Support ganz nett und hilfreich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten