Frage von Fantafreak3, 23

Internet ist da, jedoch keine Seiten im Browser erreichbar?

Hi, in letzter Zeit kommt es sehr oft vor, dass Seiten plötzlich nichtmehr erreichbar sind, aber downloads die laufen, laufen in üblicher Geschwindigkeit. Bsp: Steam. Die Downloads laufen perfekt, aber der shop ist nicht erreichbar. Das ist für eine Zeit lang bei allen Geräten so. Beim Smartphone können Apps auf das Internet zugreifen, aber der Browser funktioniert nicht. Das hält meist c.a. ne halbe Stunde an. Hat jemand ne Ahnung woran das liegen könnte und was man dagegen tun kann?

Antwort
von Kaffeetree, Business, 8

Du musst den Anwendungen verschiedene Prioritäten zuweisen.
Wenn in deinem Router die geschwindigkeit zu hoch eingestellt ist, dann bekommt jedes gerät diese maximale geschwindigkeit und das problem dabei ist, dass wenn die maximale geschwindigkeit maximal erreicht ist, dann besteht eine maximale auslastung und keiner kann mehr irgendetwas öffnen, wenn deine downloads auf maximalen speed laufen.

Internetzugang für wichtige Netzwerkgeräte und -anwendungen priorisieren

In
der FRITZ!Box können Sie festlegen, welche Netzwerkgeräte und
-anwendungen beim Zugriff auf die Internetverbindung bevorzugt bzw.
benachteiligt werden. So können Sie beispielsweise auch dann optimale
Reaktionszeiten für Online-Spiele sicherstellen, wenn die
Internetverbindung gleichzeitig von Peer-to-Peer-Diensten im
FRITZ!Box-Heimnetz verwendet wird. Eine solche Priorisierung von
Anwendungen wird auch als Quality of Service (QoS) bezeichnet.

Beachten
Sie die Hinweise zu den unterschiedlichen Priorisierungs-Kategorien der
FRITZ!Box und führen Sie die darauf folgenden Maßnahmen nacheinander
durch.

Voraussetzungen / Einschränkungen

Die FRITZ!Box muss den Internetzugang über das integrierte DSL-Modem selbst herstellen.

Wichtig:Einige der beschriebenen Einstellungen werden nur angezeigt, wenn in der Benutzeroberfläche die Erweiterte Ansicht aktiviert ist. Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS. 

1 Priorisierungs-Kategorien der FRITZ!Box

In
der FRITZ!Box können Sie verschiedene Netzwerkgeräte und Anwendungen
auf unterschiedliche Weise priorisieren. Es stehen drei Kategorien zur
Auswahl:

Echtzeitanwendungen

Netzwerkgeräte
und -anwendungen in der Kategorie "Echtzeitanwendungen" erhalten immer
soviel von der Datenrate der Internetverbindung, wie sie benötigen. Wird
die Internetverbindung gleichzeitig von anderen Anwendungen
beansprucht, werden grundsätzlich erst die Daten der Echtzeitanwendungen
versendet.

Nutzen mehrere Echtzeitanwendungen gleichzeitig die
Internetverbindung, wird die Datenrate unter diesen gleichmäßig
verteilt. Davon ausgenommen ist die Anwendung "Internettelefonie"
(VoIP), die als Echtzeitanwendung allen anderen Echtzeitanwendungen
gegenüber bevorzugt wird.

Hinweis:Wird
die Datenrate der Internetverbindung von einer Echtzeitanwendung voll
beansprucht, können andere Anwendungen zur gleichen Zeit keine Daten
übertragen.

Die Kategorie "Echtzeitanwendungen" eignet sich
besonders für Netzwerkanwendungen, die sehr hohe Anforderungen an die
Übertragungsrate und Reaktionszeit stellen (z.B. Internettelefonie,
IPTV, Video on Demand).

Priorisierte Anwendungen

Für
Netzwerkgeräte und -anwendungen in der Kategorie "Priorisierte
Anwendungen" stellt die FRITZ!Box 90% der Upload-Datenrate zur
Verfügung, sofern keine Echtzeitanwendungen die Internetverbindung
nutzen. Geräte und Anwendungen, die nicht priorisiert sind, erhalten
somit auch dann 10% der Upload-Datenrate, wenn priorisierte Anwendung
mit voller Last übertragen.

Nutzen mehrere priorisierte
Anwendungen die Internetverbindung, wird die Datenrate gleichmäßig
verteilt. Die Kategorie "Priorisierte Anwendungen" eignet sich für
Anwendungen, die eine schnelle Reaktionszeit erfordern (z.B. VPN- und
Terminal-Anwendungen, Online-Spiele).

Hintergrundanwendungen

Netzwerkgeräte
und -anwendungen in der Kategorie "Hintergrundanwendungen" werden bei
ausgelasteter Internetverbindung immer nachrangig behandelt. Benötigt
eine andere Anwendung die volle Datenrate der Internetverbindung, müssen
die Hintergrundanwendungen warten, bis wieder Kapazität zur Verfügung
steht.
Wird die Internetverbindung von keiner anderen Anwendung
benötigt, können auch Hintergrundanwendungen die volle Datenrate der
Internetverbindung ausnutzen.

Die Kategorie
"Hintergrundanwendungen" eignet sich beispielsweise für automatische
Updates und Peer-to-Peer-Programme (z.B. BitTorrent).

2 Priorisierungs-Regel für Netzwerkgerät einrichten

Wenn
Sie für ein Netzwerkgerät (z.B. Computer, Spielekonsole) eine
Priorisierungs-Regel anlegen, gilt diese für alle Anwendungen, die auf
diesem Gerät ausgeführt werden:

3 Priorisierungs-Regel für Netzwerkanwendung einrichten

Wenn
Sie für eine bestimmte Netzwerkanwendung eine Priorisierungs-Regel
anlegen, können Sie entscheiden, ob die Regel für alle oder nur für
bestimmte Netzwerkgeräte gilt, auf denen die jeweilige Anwendung
eingesetzt wird:

Netzwerkanwendung hinzufügen

Richten Sie Netzwerkanwendungen für Zugangs- und Priorisierungsregeln ein.

Priorisierung einrichten



Antwort
von burninghey, 5

Dein Router kann kein Quality of Service, das bedeutet, er unterscheidet nicht zwischen Downloads und Surfen. Die Downloads mit voller Geschwindigkeit verstopfen dann die Leitung. 

Wenn du nur mit dem PC online bist, hilft das Programm: cFos Speed. Wenn aber mehrere Geräte beteiligt sind, hilft nur ein neuer, vernünftiger Router.

Kommentar von Fantafreak3 ,

Es kommt auch vor wenn nichts gedownloaded wird. Hat nichts mit den Auslastungen zu tun

Antwort
von Helfenderuser, 11

Klingt sehr nach Problemen mit DNS. Könntest du, wenn das Problem das nächste mal auftritt, in CMD ein mal 8.8.8.8 und danach www.google.com anpingen? ("ping xxx")

Antwort
von Kurpfalz67, 7

Welchen Browser nutzt du?

Mach´mal einen Test mit einem anderen Browser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community