Internet in Thailand per USB-Stick und SIM mit einem Notebook?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz stark Werbung macht True. Wenn du 3 Monate in Thailand bleibst, lohnt ein Fest-Anschluss. Der kostet ca. 900 Baht im Monat, Fernsehen und Telefon-Flatrate eingeschlossen. Und High-Speed-Anschluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bjc51
24.01.2016, 13:18

Danke Pluggy, aber ich brauche ganz schnell gleich nach meiner Ankunft in Thailand Internet. Das mit dem Festanschluß dauert viel zu lange und kostet bestimmt nochmals zusätzlich Einrichtungsgebühr o.ä.. Und wahrscheinlich brauche ich auch einen neuen Router, weil meine beide alten, mind. 5-6 Jahre alt, nicht mehr geeignet, oder zu langsam sind.Wie zuvor jemand anders geschrieben...

Ich denke, das es die einfachste Lösung ist, erneut  für den vorhandenen AIS Stick wieder eine passende Internet-SIM auf die Schnelle bei Tucom zu besorgen, auch wenn elendig langsam, aber für Emails ausreichend, was zu 70 % mein Bedarf ist. Danke trotzdem.

0

0

Also ich kann dir nur meine persönliche Konfiguration sagen: Ich bastel da gar nicht mit USB Stick o.ä. herum, sondern kauf mir für mein Handy direkt am Flughafen eine AIS SIM mit Datenvolumen. Die Konfiguration des Handys (APN, Proxy etc.) machen die Verkäufer direkt vor Ort.

Anschließend nehme ich das Handy immer als Access Point und verbinde den Laptop per WLAN.

Funktioniert nicht nur in Thailand, sondern in den meisten Ländern, die ich bisher bereist habe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bjc51
23.01.2016, 22:09

Danke für Deine Antwort, aber das war nicht meine Frage- Smartphone habe ich eindeutig ausgeschlossen, ich will mit meinem Notebook ohne Smartphone direkt ins Internet. Deswegen habe ich doch schon lange einen AIS-USB-Internetstick. Da noch ein Smartphone zwischenschalten, ist doch eher Quatsch, oder ist dies  deutlich schneller, als der UBS-Stick, was ich mir kaum vorstellen kann. Außerdem habe ich eine feste allseits bekannte Thai-Tel-Nr. seit 18 Jahren, Darüber wäre ich ja nicht erreichbar, oder müßte ein weiteres Handy kaufen! Wer versteht jetzt wen nicht?

0

Was möchtest Du wissen?