Frage von ustek, 39

Internet in der WG teilen - Sicherheit bei Urheberrechtsverstößen (Störerhaftung)?

Hallo zusammen,

mein Mitbewohner, der den Internetvertrag in den letzten Jahren geführt hat, zieht aus und daher stellt sich die Frage, wer nun den Vertrag weiterführt.

Wir sind zu 9. in einer WG. Mich interessiert nun, wie man als Anschlussinhaber sein Netz sicher teilen kann? Wie sichere mich am besten ab? Ist eine Anmeldelösung, wie z.b. bei Hotsplots, McDonals oder diverse Cafés auch eine Lösung für Privatnutzer?

Beste Grüße

ustek

Antwort
von DerDudude, 26

Am Besten ist es, wenn du dir von allen einen Wisch unterschreiben lässt, dass sie nichts Böses anstellen und wenn doch, sie alleine die Verantwortung dafür tragen.

In etwa das gleiche steht nämlich auch bei Mecces drin, nur damit würde es wegfallen, dass das bei jeder Anmeldung geschehen muss.

Ein Beispiel für so einen Wisch wäre das hier:

http://anwalt-im-netz.de/kanzlei/downloads/stoererhaftung-vermeiden-vertrag.pdf

aus der Quelle: http://anwalt-im-netz.de/urheberrecht/stoererhaftung-vermeiden.html

Kommentar von ustek ,

Aber dennoch muss ich dann nachweisen, dass ich Unschuldig bin... (z.B. in der Tatzeit im Urlaub oder so gewesen bin), oder?

Die Tat ist ja dann trotzdem passiert...da hilft der Wisch ja dann wenig.

Kommentar von DerDudude ,

Das ist richtig. Davor kannst du dich auch nicht drücken.

Allerdings kann dir dann auch nicht mehr automatisch die Schuld aufgebrummt werden, nur weil du zur Tatzeit möglicherweise doch zuhause warst.

Da du deiner Aufklärungspflicht nachgegangen bist, bist du nicht mehr haftbar zu machen für Taten, die ein anderer begangen hat.

Und darum geht es in erster Linie bei diesen Verträgen.

Antwort
von hunos, 12

Durch zivilrechtliche Vereinbarungen bzw. Erklärungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten