Frage von LuckyForPain, 36

Internet, DSL Leitung verlegen?

Hallo,
ich rede mal nicht lange um denn heißen Brei.
Ich werde im November 18 und möchte mir dann ein DSL Anschluss anlegen, da wir zurzeit unser (DSL) über LTE beziehen. Meinen Eltern reicht das aus aber ich hätte dann doch gern ein richtigen Anschluss, das wir mit dem LTE auch eine Daten Volumen Begrenzung haben.

Nun kommt es aber zum hacken der Geschichte. Bei uns in der Straße liegt eine 50000 Leitung von Vodafone. Das Kabel was aber bei uns zum Haus führt ist Mega veraltet. Bei uns im Keller hängt an der Wand ne kleine weiße box wo ein Kabel rein und eins wieder raus geht, und darauf ist ein Telefon Symbol. Laut meiner Information kommt da grad mal 385kbits durch, was richtig wenig ist.
Wenn man nun das erneut, wer zahlt sowas, müsste ich jetzt für die Kosten aufkommen, wenn ich es haben will, zahlt der Vermieter des oder kann man sowas nichtmal erneuern???

Tut mir leid für denn langen Text, aber hab im Internet nicht wirklich ne Antwort dafür gefunden.

Danke im Voraus :)

Antwort
von bwhoch2, 15

Hast Du mal auf der Website von Vodafone einen Verfügbarkeitstest gemacht? Was dabei raus kommt ist normalerweise auch Realität. Zusätzlich kann man auch mal dort anrufen und nachfragen. Sie werden Dir auch auf Anhieb was dazu sagen können.

Wenn in der Straße 50 MBits möglich sind, dann sollte auch der letzte Weg ins Haus kein Problem darstellen, auch wenn das Kabel sehr alt erscheint.

Antwort
von sumpfbub, 21

Hast Du den Wert von 385 kB gemessen? Wenn ja, könnte es sein, daß mehr möglich ist. Das würdest Du herausfinden bei einer Abfrage bei der Telekom; die haben in aller Regel die Leitungen gelegt und andere, wie .z.B. Vodafone, nutzen dann nur die Leitungen. Es könnte also sein, daß bei der Telekom schnelleres DSL zu haben ist, und bei Vodafone nicht.

Falls auch bei der Telekom nicht mehr angeboten wird, hast Du noch die Chance bei der Gemeinde oder der Stadtverwaltung. Dort kannst Du nachfragen, ob ein Ausbau geplant ist.

Wenn Dir das Thema sehr wichtig ist, kannst Du auch mit der Telekom selbst verhandeln. Das wird dann aber nicht wirklich billig. Beträge von 50000 Euro kommen da leicht mal zusammen, wenn eine Leitung verlegt werden muß.

Die Tatsache, daß eine Leitung mit 50 MBit nahe bei Euch liegt, heißt nicht zwangsweise, daß Du dort auch billig anschließen kannst. Mach Dich in jedem Fall erstmal schlau und finde heraus, wer wirklich der Leitungsbetreiber ist. Sollte es wirklich Vodafone sein, gilt das oben genannte natürlich nicht für die Telekom.

Es gibt auch z.B. Fälle, in denen bei zwei Nachbarn, die gerademal 50 Meter voneinander getrennt sind, nicht die gleiche Geschwindigkeit erreichen. Da kann einer am Anfang der Leitung hängen und der andere am anderen Ende. Letzterer hat dann einen sehr viel langsameren Zugang als der andere - zumindest gilt das für Kupferkabel. Bei Glasfaser schaut das anders aus, aber die werden eher kaum bis in jedes Haus gelegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community